Kobe Bryants (✝41) Todesmeldung lässt seine Angehörigen und Fans schockiert zurück. Am Sonntagmorgen stürzte der Ex-NBA-Star mit seinem privaten Helikopter in Calabasas ab. Der Basketballer sowie acht weitere Menschen starben bei dem Horrorcrash – darunter auch seine 13-jährige Tochter Gianna. Der genaue Unfallhergang ist bisher noch nicht geklärt. Der ehemalige Spitzensportler war allerdings routiniert – zu Lebzeiten war er ständig mit der Maschine unterwegs gewesen.

Kobe hatte 20 Jahre bei den Los Angeles Lakers unter Vertrag gestanden. Während seiner aktiven Zeit war er ständig mit dem Hubschrauber geflogen, wie TMZ berichtet. Mit seinem Helikopter war er stets von Newport Beach zum Staples Center gependelt, wo sein damaliges Team beheimatet ist. Am Tag ihres Todes waren Kobe und die anderen Insassen auf dem Weg zu einem Basketball-Spiel in der von ihm gegründeten Sportschule Mamba Academy in der Nähe von Thousand Oaks gewesen, rund 20 Kilometer von Calabasas entfernt.

Gianna war in die Fußstapfen ihres Vaters getreten und hatte ebenfalls Basketball gespielt. Ihr Team war von dem einstigen Profi in den vergangenen zwei Jahren trainiert worden. Als die Mannschaft von dem tödlichen Unfall erfuhr, fanden sie in der Sporthalle für eine Schweigeminute und Gebete zusammen.

Kobe Bryants und die Los Angeles Lakers 2016
Getty Images
Kobe Bryants und die Los Angeles Lakers 2016
Kobe Bryant mit seiner Frau Vanessa und seinen Töchtern Gianna und Natalia
Getty Images
Kobe Bryant mit seiner Frau Vanessa und seinen Töchtern Gianna und Natalia
Kobe Bryant
Getty Images
Kobe Bryant


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de