Er sorgte für die Überraschung des Abends! Eigentlich stand am Sonntag das Nachspiel des Dschungelcamps an – mit einem überraschend romantischen Happy End. Marco Cerullo (31) hielt vor laufender Kamera um die Hand seiner Freundin Christina Graß (31) an. Die einstige Kuppelshow-Teilnehmerin ahnte bis zum Schluss tatsächlich nichts. Wie Marco es geschafft hat, seine Pläne vor seiner Zukünftigen geheim zu halten, verrät er nun Promiflash.

Und tatsächlich war die Geheimhaltung gar nicht mal so einfach! "Das zu verheimlichen war schon schwer, denn wir sind Tag und Nacht zusammen", plaudert der Bräutigam in spe im Interview mit Promiflash aus. Damit seine Liebste auch wirklich nichts mitbekommt, musste er sogar das eine oder andere Mal ein bisschen flunkern: "Ich musste sie schon ein paarmal anlügen, damit es nicht auffällt. Das waren Notlügen und ich habe es nur für den Antrag gemacht."

Na, da wird die 31-Jährige ja sicherlich ein Auge zudrücken! Doch fast wäre der Plan tatsächlich nach hinten losgegangen. Der Grund: Marco ist mittlerweile kein Unbekannter mehr und wäre, als er den Ring beim vollen Juwelier abholen wollte, fast aufgeflogen. "Ich kam da rein und die Frau schrie schon: 'Hallo, Herr Cerullo'. Da dachte ich mir schon: 'Oh nein, nicht so laut'", lässt er seine Shoppingtour Revue passieren.

Christina Graß und Marco CerulloInstagram / christina_grass_
Christina Graß und Marco Cerullo
Marco Cerullo und Christina Graß kurz nach ihrer Verlobung, Februar 2020Instagram / marcocerullo_official
Marco Cerullo und Christina Graß kurz nach ihrer Verlobung, Februar 2020
Marco Cerullo und Christina Graß im Februar 2020Instagram / marcocerullo_official
Marco Cerullo und Christina Graß im Februar 2020
Habt ihr geahnt, dass Marco Christina einen Antrag macht?669 Stimmen
138
Irgendwie schon!
531
Nee, der Antrag kam echt überraschend!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de