War die Let's Dance-Partnerverteilung ein voller Erfolg? Am vergangenen Freitag ist der Startschuss gefallen: 14 Promi-Kandidaten eröffneten das beliebte TV-Parkett. In der Kennenlernshow wurden aber nicht nur erste Tanzschritte getätigt, sondern auch die Partner verteilt. Sükrü Pehlivan (47) bekam dabei Neuzugang Alona Uehlin (30) an die Seite gestellt, die er bereits bei der Erarbeitung des Gruppentanzes kennengelernt hatte. Doch stimmt die Chemie zwischen dem frischgebackenen Tanzpaar?

Im Promiflash-Interview nach der Show ließen die beiden die Partnerzuteilung Revue passieren. "Also ich habe mir das gewünscht. Jemanden aus der Gruppe", freute sich Alona. Ob sie nun Moritz oder Sükrü das Tanzen beibringen soll, sei ihr dabei nahezu egal gewesen: "Ich habe gezittert, aber dann habe ich den Partner bekommen, den ich wollte", schwärmte sie weiter. Dass die Chemie zwischen den beiden stimmt, daran hat Alona offenbar keinen Zweifel: "Ich kann für mich sagen, ich habe das sofort gemerkt!"

Und wie denkt der Die Superhändler-Moderator über die junge, mehrfache Weltmeisterin an seiner Seite? "Bei mir war es genauso. Ich habe mir jemanden aus der Gruppe gewünscht, weil die beiden Damen so viel Erfahrung haben. Wirklich. Die haben uns das innerhalb von zwei, drei Tagen beigebracht", erklärte der 47-Jährige begeistert. Dazu wären er und Moritz Hans (23) ordentlich von Alona und Isabel Edvardsson (37) getriezt worden, aber "auf eine wirklich ganz nette Art und Weise".

Sükrü Pehlivan im Januar 2020
Instagram / goldbuben
Sükrü Pehlivan im Januar 2020
Alona Uehlin, Tänzerin
Instagram / alona__uehlin
Alona Uehlin, Tänzerin
Sükrü Pehlivan 2018 in Berlin
Michael Timm/face to face
Sükrü Pehlivan 2018 in Berlin
Findet ihr, dass Alona und Sükrü gut zusammenpassen?686 Stimmen
646
Ja, sie sind echt ein Traumpaar auf dem Parkett!
40
Nee, ich finde nicht, dass sie so gut harmonieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de