Ist Queen Elizabeth II. (93) am Ende ihrer Kräfte? Die vergangenen Wochen haben an den Nerven der britischen Königin gezerrt: Zunächst sorgen ihr Enkel Prinz Harry (35) und dessen Ehefrau Herzogin Meghan (38) mit ihrem Rückzug für ordentlich Trubel. Kurz darauf macht ihr der Sex-Skandal ihres Sohnes Prinz Andrew (60) zu schaffen. Die Reserven der Monarchin sollen aufgebraucht sein – Frust mache sich breit!

Wie ein Royal-Insider Us Weekly verriet, sei das Nervenkostüm der Queen inzwischen sehr dünn. "Sie ist sowohl psychisch als auch emotional erschöpft." Immerhin ist die Königin, ebenso wie ihr Mann Prinz Philip (98), schon in einem beachtlichen Alter: "Sie nähert sich ihrem 94. Geburtstag – im April. Und sie sollte sich nun in einem Stadium ihres Lebens befinden, in dem sie sich etwas entspannen darf und von ihren Lieben unterstützt wird."

Ihre Königliche Hoheit dürfte sich nur noch nach Ruhe sehnen: "Das Drama endet einfach nicht. Sie ist wirklich frustriert." Ob jetzt nach Megxit und Andrews Eklat wieder Frieden im Buckingham Palast einkehrt? Aktuell ist der Herzog von York jedenfalls längst noch nicht aus dem Schneider. Was meint ihr? Stimmt ab!

Prinz Andrew und Queen Elizabeth II. im Januar 2020
Getty Images
Prinz Andrew und Queen Elizabeth II. im Januar 2020
Queen Elizabeth II. im Februar 2020
Getty Images
Queen Elizabeth II. im Februar 2020
Die Mitglieder des englischen Königshauses
Getty Images
Die Mitglieder des englischen Königshauses
Kehrt demnächst Ruhe im Palast ein?1380 Stimmen
242
Ja. Die Wogen glätten sich sicher langsam wieder.
1138
Ich befürchte, es bleibt noch einige Zeit turbulent.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de