Seine Bandmitglieder erinnern sich an Keith Flint. Der Frontman von The Prodigy ist am 4. März 2019 tot in seiner Wohnung in Essex aufgefunden worden. Er wurde gerade einmal 49 Jahre alt. Ob der Musiker Suizid begangen hat oder ob sein Tod ein Unfall gewesen ist, ist immer noch unklar. Heute, genau ein Jahr nach seinem Tod, zollen seine The-Prodigy-Kollegen Keith mit rührenden Worten Tribut.

Auf dem offiziellen Twitter-Account der Band teilten die Bandmitglieder Liam Howlett (48) und Maxim mehrere Bilder von ihrem verstorbenen Freund. "Ein Jahr ist vergangen, seit du uns verlassen hast. Wir vermissen dich jeden Tag. Dein Licht strahlt immer noch hell. Du wirst immer hier bei uns sein, weil wir, wie du weißt, für immer leben...! Bleib ein Punk, Bruder. Du bist für immer in unseren Herzen", hieß es in ihrem Beitrag.

Wenige Monate nach seinem Tod hätte Keith seinen 50. Geburtstag gefeiert. Schon damals hatten Liam und Maxim ihm einige persönliche Zeilen gewidmet: "Es vergeht kein Tag, an dem du nicht in unseren Gedanken bist. Wir vermissen dich, Bruder. Bring die Wände zum Beben, wo auch immer du gerade bist."

Keith Flint, Liam Howlett und Maxim Reality von der Band The Prodigy in London, 2005
Getty Images
Keith Flint, Liam Howlett und Maxim Reality von der Band The Prodigy in London, 2005
Keith Flint 2009 in Deutschland
ActionPress / REVIERFOTO
Keith Flint 2009 in Deutschland
Liam Howlett, Keith Flint und Maxim von The Prodigy
Getty Images
Liam Howlett, Keith Flint und Maxim von The Prodigy


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de