Die großen Fünf setzen auf geballte Manpower! Am 16. Mai findet das große Finale des Eurovision Song Contests statt. Dieses Jahr versammelt sich Europa in Rotterdam, nachdem 2019 der Niederländer Duncan Laurence (25) den Sieg ergattern konnte. Inzwischen haben fast alle Teilnehmerstaaten ihre Beiträge für den internationalen Musikwettbewerb vorgestellt – aufmerksamen ESC-Fans dürfte dabei vor allem eines nicht entgangen sein: Die "Big 5" schicken ausschließlich Männer ins Rennen!

Eine kurze Erläuterung vorab: Als die "Big 5" werden [Artikel nicht gefunden] bezeichnet, die durch kein Semifinale müssen: Sie haben einen garantierten Startplatz im Grand Final. Diese Ehre wird Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien und Italien zuteil – allerdings nicht einfach so. Das Nationen-Quintett investiert am meisten Geld in die verantwortliche European Broadcasting Union und gilt damit als Hauptsponsor des ESC. Gleichzeitig machen die Anruferzahlen besagter "Big 5" den Löwenanteil der Gesamtmenge aus.

In den letzten Jahren gab es unter den großen Fünf auch weibliche Beiträge. Allein in Israel stand [Artikel nicht gefunden] das Pop-Duo S!sters auf der Bühne, während Großbritannien 2018 von Sängerin Surie vertreten wurde – um nur zwei jüngste Beispiele zu nennen. In Rotterdam werden dagegen nur die Herren der Schöpfung um den Titel singen. Wieso?

Eine mögliche Erklärung: Vor einem Jahr belegten die ersten fünf Plätze ausschließlich Männer. Allen voran Duncan, gefolgt von Mahmood aus Italien, Sergey Lazarev aus Russland, Luca Hänni (25) aus der Schweiz und John Lundvik für Schweden. Gut vorstellbar also, dass die "Big 5" Erfolg hinter dem Einsatz von männlichen Solo-Künstlern wittern.

Duncan Laurence, Gewinner des Eurovision Song Contest 2019
Getty Images
Duncan Laurence, Gewinner des Eurovision Song Contest 2019
S!sters beim Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv
Getty Images
S!sters beim Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv
Tom Leeb, Frankreichs Kandidat für den Eurovision Song Contest 2020
Instagram / tomleeb
Tom Leeb, Frankreichs Kandidat für den Eurovision Song Contest 2020
Blas Cantó, Spaniens Beitrag für den Eurovision Song Contest 2020
Instagram / blascanto_es
Blas Cantó, Spaniens Beitrag für den Eurovision Song Contest 2020
Meint ihr, ein männlicher Beitrag hat tatsächlich größere Chancen auf den Sieg?221 Stimmen
94
Auf jeden Fall. Das Ergebnis des letzten Jahres zeigt es ja.
127
Nein. Ich denke, das hat damit nichts zu tun.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de