Eric Stehfest (30) hat den Absprung geschafft. Der ehemalige GZSZ-Star war zehn Jahre lang abhängig von Crystal Meth. Mittlerweile lebt der Tattoo-Enthusiast clean. Seine persönliche Geschichte hat der Schauspieler im Buch "9 Tage wach" festgehalten – am Sonntag wurde die Buchverfilmung erstmals ausgestrahlt. In diesem Zusammenhang drehte Eric auch eine ProSieben-Dokumentation "Dropout" zum Thema Drogen-Missbrauch – und kam dabei auch wieder selbst in Kontakt mit dem Rauschmittel. Trotz der Versuchung blieb Eric standfest – und macht deutlich, wie angewidert er von seinem ehemaligen Lebensbegleiter ist!

Bei den Dropout-Dreharbeiten traf sich Eric unter anderem wieder mit einem alten Freund – dem Ex-Partner seiner Ehefrau Edith Stehfest. Dieser ist immer noch drogenabhängig und konsumierte vor Erics Augen zwei Lines Crystal. "Er ließ einen letzten Rest übrig und ich hab gespürt, der war für mich. Doch diese Droge widert mich an, sie dient der Gefühlsabstumpfung, warum sollte ich jemals noch mal zu der Droge greifen?", machte Eric seine Gefühlslage in dieser Situation deutlich. Auch beim anschließenden Treffen mit einer Dealerin kam der Musiker wieder in Kontakt mit dem Methylamphetamin. "Eines, was man nie vergisst, ist der Geruch von Crystal", offenbarte er.

Der Drogenkonsum gehört bei Eric allerdings zur Vergangenheit. Er sieht seine Aufgabe nun darin, aufzuklären. Er hat beispielsweise ein Begegnungs-Café in Gera eröffnet, in dem sich ehemals Drogenabhängige austauschen können und Unterstützung auf ihrem Weg aus der Sucht finden.

Eric Stehfest, Ex-GZSZ-Star
ActionPress
Eric Stehfest, Ex-GZSZ-Star
Eric Stehfest bei der HOPE- Gala 2016
Actionpress/ Essler, Christian
Eric Stehfest bei der HOPE- Gala 2016
Edith und Eric Stehfest, Dezember 2019
Instagram / edithstehfest_lottalaut
Edith und Eric Stehfest, Dezember 2019
Wie findet ihr es, dass Eric so offen mit seiner Drogen-Vergangenheit umgeht?1260 Stimmen
1091
Richtig toll! Damit hilft er anderen!
169
Hmm, ich weiß nicht, was ich davon halten soll...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de