Für Shirin Nikkhah-Shirazi hat ein neues Kapitel begonnen! Am 23. Februar wurde die ehemalige The Biggest Loser-Kandidatin zum ersten Mal Mutter: Ihre Tochter Kiana Azita hat das Licht der Welt erblickt! Nach der Entbindung spricht die TV-Bekanntheit mit Promiflash über ihre ersten Erfahrungen als Mama und redet dabei nicht um den heißen Brei herum. So steht sie zum Stillen in der Öffentlichkeit!

Sara Kulka (29), Ashley Graham (32) und Co. machen es vor und bekommen Shirins Zuspruch: "Ich persönlich habe kein Problem damit, wenn andere Mütter in der Öffentlichkeit stillen und als frischgebackene Mami finde ich es auch nicht schlimm, selber in der Öffentlichkeit zu stillen, sofern es ein wenig dezent erfolgt." Sie sei jedes Mal aufs Neue von ihren stillenden Freundinnen begeistert, wie geschickt sie in der Öffentlichkeit stillen, ohne dass man davon viel sieht.

Da Shirins Kind per Kaiserschnitt geholt wurde, habe sie die Befürchtung gehabt, beim Füttern Probleme zu bekommen, doch diese Sorgen seien unbegründet gewesen! "Mir haben etliche Hebammen und Schwestern im Krankenhaus geholfen. Wir haben gemeinsam immer wieder geübt und unsere Maus angelegt, bis es dann zum Glück irgendwie geklappt hat. Jetzt will unsere Raupe Nimmersatt auch ständig gestillt werden", erzählt Shirin. Da ihr Spross mit einem Gewicht von zarten 2.630 Gramm zur Welt kam, sei ihr das Stillen besonders wichtig gewesen.

Shirin Nikkhah-Shirazis Tochter Kiana
Promiflash
Shirin Nikkhah-Shirazis Tochter Kiana
Shirin Nikkhah-Shirazi im Fitnessstudio im November 2019
shirin_thebiggestloser2018
Shirin Nikkhah-Shirazi im Fitnessstudio im November 2019
Shirin Nikkhah-Shirazis Tochter Kiana
Instagram / shirin_thebiggestloser2018
Shirin Nikkhah-Shirazis Tochter Kiana
Was sagt ihr zu Shirins Entscheidung?126 Stimmen
100
Kann ich absolut nachvollziehen!
26
Ich würde nicht öffentlich stillen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de