Fans von Till Lindemann (57) können wieder aufatmen! Am Freitagmittag hatten besorgniserregende Nachrichten um den Rammstein-Frontmann die Runde gemacht: Der 57-Jährige wurde aufgrund von hohem Fieber sowie einer Lungenentzündung in eine Intensivstation eingeliefert – außerdem stand er unter Verdacht, mit der Atemwegserkrankung infiziert zu sein, die aktuell auf der ganzen Welt ihr Unwesen treibt. Angeblich soll er sogar schon positiv auf den Erreger getestet worden sein. Doch nun gibt seine Band Entwarnung: Till ginge es schon viel besser!

Via Facebook brachte die Gruppe ihre Fans jetzt auf den neusten Stand: "Till Lindemann wurde gestern Abend vom Arzt der Band in ein Krankenhaus eingewiesen. Till hat eine Nacht auf der Intensivstation verbracht und wird heute auf eine andere Station verlegt, weil es ihm besser geht", heißt es in dem Statement. Ein Test auf die Krankheit sei außerdem negativ ausgefallen. Nähere Angaben machte die Band nicht.

Tills Anhänger sind natürlich mächtig erleichtert. "Du hast uns einen ganz schönen Schrecken eingejagt, Mann! Gute Besserung weiterhin", beteuert ein User in den Kommentaren unter dem Beitrag. "Dich kriegt eben so schnell nichts klein!", freut sich ein weiterer.

Till Lindemann bei einem Rammstein-Konzert in Dänemark 2017
UPPA / face to face / ActionPress
Till Lindemann bei einem Rammstein-Konzert in Dänemark 2017
Till Lindemann im Oktober 2017 in Frankfurt
ActionPress
Till Lindemann im Oktober 2017 in Frankfurt
Till Lindemann im April 2017 in Berlin
ActionPress
Till Lindemann im April 2017 in Berlin
Hattet ihr das Drama um Till mitbekommen?763 Stimmen
601
Ja, ich hatte mir echt Sorgen gemacht!
162
Nein, tatsächlich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de