Dieser Gründer wagte sich schon zum zweiten Mal in Die Höhle der Löwen! 2016 stellte Jörn Gutowski den Investoren sein Produkt Try Foods vor – mit Erfolg: Nach dem ausgestrahlten Pitch war die Nachfrage nach seiner Lebensmittel-Idee riesengroß. Für sein jüngstes Werk arbeitete der Tüftler mit Zeevi Chaimovitch und Markus Treiber zusammen. Wie haben sich die Macher des Kichererbsen-Tofu Kofu wohl für ihren jüngsten TV-Pitch vorbereitet?

Im exklusiven Interview mit Promiflash erklärt Zeevi: "Basierend auf Jörns Erfahrungen haben wir uns, genau wie er damals mit Try Foods, sehr genau auf die Aufzeichnung vorbereitet. Wir haben lange an unserem Pitch gefeilt und sind die möglichen Fragen der Löwen durchgegangen. Die Vorbereitung auf die Ausstrahlung war mit Kofu aber noch schwieriger." Der Grund: Wegen der begrenzten Haltbarkeit ihres Soja-Produkts konnten das Team keinen großen Vorrat produzieren. Zudem hätte auch die aktuelle Gesundheitslage für reichlich Herausforderungen gesorgt.

Und wie kam das Produkt bei der Jury an? "Überrascht waren wir, dass es an unserer Gesellschafterstruktur Kritik gab. Dafür waren alle fünf Löwen vom Produkt und dem Geschmack begeistert, was uns sehr gefreut hat", so Zeevi. Letztlich konnten seine Kollegen und er zwar keinen Deal einheimsen – der bestandene Geschmackstest im Fernsehen dürfte bei den Zuschauer aber dennoch für Interesse gesorgt haben.

Georg Kofler und Judith Williams
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Georg Kofler und Judith Williams
Zeevi Chaimovitch und Jörn Gutowski in der 4. Folge von "Die Höhle der Löwen"
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Zeevi Chaimovitch und Jörn Gutowski in der 4. Folge von "Die Höhle der Löwen"
Dagmar Wöhrl, Investorin
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Dagmar Wöhrl, Investorin
Seid ihr überrascht, dass kein Deal zustande kam?101 Stimmen
56
Ja, das Produkt hat mich überzeugt!
45
Nein, das überrascht mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de