Vor einem halben Jahrhundert brechen vier Musiker die Herzen unzähliger Fans! Paul McCartney (77), John Lennon (✝40), Ringo Starr (79) und George Harrison (✝58) gründeten in den 60er Jahren die erfolgreichste Band der Musikgeschichte. Die Beatles kreierten unvergessene Hits wie "Here Comes the Sun", "Come Together" oder "Let It Be". Es entstand ein Riesen-Hype um die vier Künstler – bis es am 10. April 1970 traurige Gewissheit war: Die Musikgruppe hat sich aufgelöst – aber wieso?

Paul verließ an diesem denkwürdigen Tag die Band, doch er war nicht der Einzige, der sich neu orientieren wollte. George und John hatten eigentlich schon vor ihm gehen wollen. Für das Aus gab es verschiedene Gründe: So hatten sich die Mitglieder einfach weiterentwickelt und wollten Neues erleben. Auch der plötzliche Tod ihres Managers Brian Epstein riss ein Loch in die Truppe, er hatte die vier Freunde immer zusammengehalten. Es kamen zudem erste Streitigkeiten und künstlerische Differenzen auf; der Band-Geist und ihr Zusammenhalt verschwanden – bis es nach insgesamt zehn Jahren schließlich zum Bruch kam.

Doch die vier Kreativköpfe setzten sich im Anschluss nicht zur Ruhe, sondern machten als Solokünstler weiter. Von zwei Beatles musste sich Welt allerdings bereits verabschieden. John wurde 1980 von einem Attentäter erschossen. George verstarb 2001 an den Folgen seiner Lungenkrebs-Erkrankung.

Die Beatles, 1966
Getty Images
Die Beatles, 1966
Die Beatles, 1967
Getty Images
Die Beatles, 1967
John Lennon
Getty Images
John Lennon
Seid ihr ein Fan ihrer Musik?442 Stimmen
356
Ja, die Lieder sind super!
86
Nein, das ist nicht mein Geschmack.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de