Im Herbst vergangenen Jahres hatte Wolke Hegenbarth (39) eine freudige Nachricht zu verkünden: Sie ist zum ersten Mal Mutter geworden. Noch bis kurz vor der Geburt ihres Söhnchens Avi stand die Blondine für eine TV-Produktion vor der Kamera. Dass sie sich damals in anderen Umstände befand, passte perfekt zu der Storyline in der Filmreihe, wie die Schauspielerin nun verrät. Denn im vierten Teil von "Toni, männlich, Hebamme" stellt sie eine Schwangere dar und konnte deswegen ihren echten Babybauch präsentieren.

Kurz vor der heutigen Ausstrahlung des vierten Teils der ARD-Filmreihe gewährt Wolke auf ihrem Instagram-Kanal einen Blick hinter die Kulissen. "Man hat selten den Luxus, als Schwangere eine Schwangere zu spielen. Meistens ist man in echt schwanger und es wird kaschiert, so wie in Film drei, oder man ist nicht schwanger und spielt eine Schwangere", erklärt sie in dem Clip. Obwohl Silikonbäuche wirklich großartig seien, sei ihre Kugel ein unglaublicher Vorteil gewesen. Szenen, in denen der Bauch beispielsweise angefasst werden musste, seien einfach besser zu drehen gewesen.

Dass die 39-Jährige der Schauspielerei noch bis kurz vor der Entbindung nachgehen konnte, sei ein großes Glück gewesen. Sie sei dankbar, dass ihre Schwangerschaft total unproblematisch verlaufen ist. "Zum Ende der Drehzeit kam Avi dann tatsächlich noch. Es ist also ein echtes Produktionsbaby geworden", witzelt Wolke.

Wolke Hegenbarth mit Sohn Avi
Instagram / wolke_hegenbarth_official
Wolke Hegenbarth mit Sohn Avi
Wolke Hegenbarth und Leo Reisinger in "Toni, männlich, Hebamme – Eine runde Sache"
ARD Degeto/Raymond Roemke
Wolke Hegenbarth und Leo Reisinger in "Toni, männlich, Hebamme – Eine runde Sache"
Wolke Hegenbarth und Leo Reisinger in "Toni, männlich, Hebamme – Eine runde Sache"
ARD Degeto/Raymond Roemke
Wolke Hegenbarth und Leo Reisinger in "Toni, männlich, Hebamme – Eine runde Sache"
Wusstet ihr, dass Wolke während der Dreharbeiten schwanger war?280 Stimmen
148
Klar! Als Fan weiß man das.
132
Nein, was für ein Zufall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de