Schon seit einigen Tagen steht Bastian Yotta (43) nicht nur wegen seines Auftritts bei Promis unter Palmen in der Kritik – auch ein altes Video, das vor Kurzem im Netz kursierte, sorgt für mächtig Aufregung. In dem Clip spricht der Motivationscoach abfällig über Frauen und macht sexistische Aussagen über Analverkehr. Dadurch zog er zuletzt den Ärger vieler Fans auf sich. Auch die Promi-Welt war alles andere als begeistert. Jetzt wurde Bastian von Bachelorette-Star Aurelio Savina (42) hart angegangen.

Bei Marco Schreyl – Der Talk lieferten sich die beiden Streithähne einen wilden Schlagabtausch zum Thema Respekt gegenüber Frauen. "Der Mensch, der so frauenverachtend redet, hat meiner Meinung nach nichts in der Öffentlichkeit zu reden und muss definitiv an den Pranger gestellt werden", fand Aurelio und war der Meinung, dass Yotta mit seinen Kommentaren zu weit gegangen sei. Zusammen mit seinen Kollegen wolle er gegen den TV-Star vorgehen. Der Wah-Amerikaner wies hingegen die Frauenfeindlichkeits-Vorwürfe klar von sich: "Ich war mir gar nicht mehr darüber im Klaren, was ich gesagt hatte. Ich habe Frauen immer mit Respekt behandelt."

Er fühle sich durch die Art und Weise der Kritik ungerecht behandelt. "Es ist mehr eine Hetzjagd als Kritik. Ich hätte mir gewünscht, dass mich jemand kontaktiert, statt es tausendfach zu teilen", meinte Yotta. Für Aurelio steht hingegen fest, dass der Selfmade-Millionär nur versuche, sich aus der ganzen Sache herauszureden.

Ex-Dschungelcamp-Bewohner Bastian Yotta
Instagram / yotta_university
Ex-Dschungelcamp-Bewohner Bastian Yotta
Aurelio Savina im Januar 2020
Instagram / aurelio_savina_
Aurelio Savina im Januar 2020
Bastian Yotta, Ex-Dschungelcamper
Instagram / yotta_life
Bastian Yotta, Ex-Dschungelcamper
Hinter wem steht ihr in dieser Debatte?1395 Stimmen
81
Ganz klar Yotta. Er wird unberechtigt angefeindet.
1314
Ich stimme Aurelio total zu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de