Diesen Einfall bereut sie noch immer sehr! Vor wenigen Wochen überraschte Amy Schumer (38) ihre Fans mit dieser Neuigkeit: Kurz vor dem ersten Geburtstag ihres Sohnes hat sie den Entschluss gefasst, den Namen des Kleinen ändern zu lassen. Der Grund: Bislang hieß der Knirps Gene Attell – was laut Amy und der Meinung anderer zusammen ausgesprochen an das Wort "Genital" erinnert. In einem Interview plaudert die Entertainerin nun offen über die unüberlegte Namenswahl.

In der The Howard Stern Show wird Amy natürlich recht zügig auf das heikle Thema angesprochen. "Es ist so peinlich", stellt die Komikerin, die per Videochat in die Sendung geschaltet ist, fest. Während sie spricht, sitzt ihr Sohnemann auf ihrem Schoß. Dabei hält sie ihm immer wieder die Ohren zu – denn der Blondschopf soll am besten nie erfahren, auf welchen Namen er in den ersten Monaten seines Lebens gehört hat...

Amy beteuert außerdem, dass der Name keinesfalls ein Joke war – ihr selbst sei es anfangs gar nicht aufgefallen, obwohl sie sich eigentlich als "versaute Person" beschreiben würde und sie damit nur einem ihrer Lieblingskomiker, Dave Attell, Tribut zollen wollte. "Jeder hat mich irgendwie zu beruhigen versucht und ich nur so: 'Nein, das war einfach eine Scheiß-Idee.'" Mittlerweile heißt ihr Sohn übrigens Gene David Fischer.

Amy Schumer im November 2019 in New York
Getty Images
Amy Schumer im November 2019 in New York
Amy Schumer, Mai 2019
ActionPress
Amy Schumer, Mai 2019
Amy Schumer mit ihrem Sohn Gene
Instagram / amyschumer
Amy Schumer mit ihrem Sohn Gene
Seid ihr auch davon ausgegangen, dass sich Amy einen Spaß erlaubt?1124 Stimmen
327
Irgendwie schon – ich dachte, sie würde das einfach witzig finden.
797
Nee, mir war klar, dass das ein Versehen war!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de