Hat sich Guy Ritchie (51) etwa von seinen Geheimratsecken verabschiedet? Seit 2015 ist der erfolgreiche Regisseur glücklich mit seiner zweiten Ehefrau Jacqui Ainsley (38) verheiratet. Auf zahlreichen Schnappschüssen stellte das britische Model zuletzt immer wieder die Liebe der beiden im Netz zur Schau. Doch eben eines dieser Fotos sorgt nun für brisante Schlagzeilen um den Filmemacher: Hatte Guy etwa eine Haartransplantation?

Das vermuten nun zahlreiche Fans – und zwar nur wegen eines einzigen Bildes: In ihrer Instagram-Story teilte die Blondine kürzlich eine Collage, die jeweils eine gemeinsame Aufnahme mit ihrem Gatten von 2010 und eine von 2020 zeigt. Auf dem älteren Foto sind wegen das raspelkurzen Buzz-Cuts des Ex-Mannes von Madonna (61) ganz deutlich seine tiefen Geheimratsecken zu sehen – auf dem neueren hingehen sprießen eben dort dichte Haare!

Wie der Transplantationsexperte Craig Henton gegenüber der Daily Mail erklärte, ist der Fall ganz klar: Guy hat den Schönheitseingriff gewagt. "Sein Haarausfall im Jahr 2010 ist ziemlich weit fortgeschritten. Zehn Jahre später scheint sein Haar viel voller zu sein und in Bereichen zu wachsen, in denen es vorher nicht war!", versicherte Henton.

Guy Ritchie und Jacqui Ainsley 2010 und 2020
Instagram / jacquiritchie
Guy Ritchie und Jacqui Ainsley 2010 und 2020
Guy Ritchie und Jacqui Ainsley bei der England-Premiere des Films
Getty Images
Guy Ritchie und Jacqui Ainsley bei der England-Premiere des Films
Guy Ritchie bei einem NBA-Spiel 2009
Getty Images
Guy Ritchie bei einem NBA-Spiel 2009
Was meint ihr: Hatte Guy wirklich eine Haartransplantation?114 Stimmen
110
Ja, das glaube ich!
4
Nein, das bezweifle ich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de