Über diesen Witz konnten die Swifties nicht lachen! Taylor Swift (30) zählt zu den erfolgreichsten Sängerinnen der heutigen Zeit und hat eine riesige Fangemeinde, die ihr bisher schon einige Male den Rücken gestärkt hat. Unter anderem hatten ihre Anhänger 2019 den Plan gefasst, die Grammy Awards zu boykottieren, weil die Musikerin dort in ihren Augen zu wenige Nominierungen erhalten hatte. Nun springen sie erneut für die 30-Jährige in die Bresche – diesmal geht es gegen eine Kette von Schnellrestaurants!

Am vergangenen Donnerstag hatte ein Twitter-User auf der Seite eines Fast-Food-Unternehmens die Frage gestellt, welcher Taylor-Song der beste sei. Die Mitarbeiter hatten sich daraufhin einen Spaß erlaubt und geantwortet: "Der über ihren Ex." Damit spielten sie darauf an, dass die Musikerin immer wieder gerne ihren Liebeskummer in ihren Liedern zum Ausdruck bringt. Die Fans der Blondine reagierten auf den lustigen Spruch allerdings sehr sensibel und bezeichneten ihn unter anderem als "sexistisch". Sie führten sogar einen Hashtag ein, mit dem sie die Kette offenbar fertigmachen wollten.

Das Unternehmen nahm den Shitstorm aber ganz gelassen: Es löschte den Tweet nicht nur, ohne großes Gewese zu machen – sondern postete einen humorvollen neuen Beitrag: Darin machte es unter dem Swifties-Hashtag Werbung für einen günstigen Menü-Deal inklusive Milkshake – und fügte dem offensichtlichen Friedensangebot Taylors leicht geänderte Lyrics "Let's shake it off" – zu Deutsch: "Lasst es uns abschütteln" – hinzu.

Taylor Swift im November 2019 in Los Angeles
Getty Images
Taylor Swift im November 2019 in Los Angeles
Taylor Swift im Mai 2015 in Tokio
Getty Images
Taylor Swift im Mai 2015 in Tokio
Taylor Swift im April 2020
Instagram / taylorswift
Taylor Swift im April 2020
Was haltet ihr von dem Witz der Fast-Food-Kette?611 Stimmen
528
Ich habe mich köstlich amüsiert! Es war einfach nur ein lustiger Gag, den man nicht zu ernst nehmen sollte.
83
Ich finde es unverschämt, dass das Unternehmen Taylor in aller Öffentlichkeit auf die Schippe genommen hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de