Gary Busey (75) machte in der Vergangenheit eine Nahtoderfahrung! Der Schauspieler, der unter anderem aus dem Kultstreifen "Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis" bekannt ist, hatte im Dezember 1988 einen schlimmen Unfall erlitten: Er war ohne einen Schutzhelm von seinem Motorrad gefallen und erlitt eine lebensbedrohliche Kopfverletzung. Jetzt spricht der heute 75-Jährige über die anschließende Operation – und verrät, dass er dabei fast sein Leben verloren hätte.

Am Donnerstag berichtet Gary in einem Gespräch mit The Guardian von seinem schrecklichen Unglück. Aufgrund eines Schädelbruchs sei er sofort danach notoperiert worden – dabei sei er kurzzeitig "auf die andere Seite" gegangen. Damit beschreibt er offenbar eine Nahtoderfahrung, denn er erklärt: "Ich war von Engeln umgeben. Lichtbälle sind um mich herumgeflogen. Und ich habe Vertrauen, Liebe, Schutz und Freude verspürt, wie man sie auf der Erde nicht fühlen kann."

Gary behauptet, dass die Engel sogar mit ihm gesprochen und ihm die Wahl gelassen hätten, ihnen zu folgen oder wieder zum irdischen Dasein zurückzukehren. Er habe gespürt, dass er "hier auf der Erde noch nicht fertig" sei und sich dadurch sehr bestärkt gefühlt. Der Filmstar überlebte die zweistündige Operation und scheint noch bis heute positiv von dem spirituellen Erlebnis zu zehren.

Jake Busey, Gary Busey und Tiani Warden bei der Premiere von "The Frighteners", 1996
ZUMA PRESS, INC. / ActionPress
Jake Busey, Gary Busey und Tiani Warden bei der Premiere von "The Frighteners", 1996
Gary Busey bei den Oscars 2016
Getty Images
Gary Busey bei den Oscars 2016
Gary Busey im Janaur 2013 in Pasadena
Getty Images
Gary Busey im Janaur 2013 in Pasadena


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de