Oliver Pocher (42) steht bei vielen Influencern nicht unbedingt hoch im Kurs – der Grund: Bei seiner berühmt-berüchtigten Bildschirmkontrolle auf Social Media teilt er regelmäßig gegen sie aus. Einige finden, dass seine Aussagen längst keine Comedy mehr seien, sondern schon Mobbing. Amira (27) hielt sich in dieser Hinsicht bisher zurück. Doch als ihr Mann nun von Salvatore Vassallo beleidigt wurde, platzte ihr der Kragen: Im Netz lieferten sich die zwei einen Schlagabtausch.

Der ehemalige Temptation Island-Kandidat hatte Oli in seiner Instagram-Story als "Müll, der nichts kann" und "Cybermobbing-König" bezeichnet. Daraufhin schaltete sich dessen Frau Amira ein. "Und was du kannst, wissen wir bis heute nicht. Das nächste Mal steigst du bitte auf einen Stuhl und schaust Oli in die Augen, wenn du mit ihm sprichst", schimpfte sie in dem Repost. Außerdem teilte sie noch eine Nachricht einer Followerin, die behauptet, Salvo habe sie im betrunkenen Zustand zwanghaft zu küssen versucht – mit dem Kommentar: "Guter Mann, dann doch lieber 'Cybermobbing'".

Diesen Vorwurf wollte der Kuppelshow-Star nicht auf sich sitzen lassen. "Ihr wisst genau, dass ich der Letzte bin, der eine Frau angrapscht oder sonst was macht", wandte er sich an seine Fans. Es sei dreckig und armselig, wie Amira versuche, ihn und sein Image kaputtzumachen. Aber er ist sich sicher: "Ihr kommt nicht an mich heran – egal, was ihr versucht."

Salvatore Vassallo, Ex-"Temptation Island"-Teilnehmer
ActionPress
Salvatore Vassallo, Ex-"Temptation Island"-Teilnehmer
Amira und Oliver Pocher bei "Das Spiel beginnt"
ZDF/MORRIS MAC MATZEN
Amira und Oliver Pocher bei "Das Spiel beginnt"
"Temptation Island"-Salvatore
Instagram / salvatore_officiall
"Temptation Island"-Salvatore
Auf wessen Seite steht ihr in dem Streit?6470 Stimmen
5193
Ich bin ganz klar Team Pocher!
1277
Ich stehe hinter Salvatore.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de