Es heißt, die meisten Unfälle passieren Zuhause – davon kann nun auch Cate Blanchett (51) ein Lied singen! Die Schauspielerin, die wohl am bekanntesten für ihre Verkörperung der Königin Elizabeth I. im fast gleichnamigen Film aus dem Jahr 1998 ist, schockt nun mit der Enthüllung: Sie hat sich mit einer Kettensäge verletzt. Mit dem Gerät habe sich die gebürtige Australierin bei der Gartenarbeit eine Kopfverletzung zugezogen.

In der aktuellen Episode von A Podcast of One's Own von Julia Gillard, der ehemaligen australischen Regierungschefin, erwähnte die zweifache Oscarpreisträgerin beiläufig ihr kleines Missgeschick. "Ich hatte gestern einen kleinen Kettensägen-Unfall, was sehr, sehr aufregend klingt, aber das war es nicht", erzählte die berühmte Blondine ganz gelassen. Nach einem entsetzten Luftschnappen ihrer Gesprächspartnerin fügte die vierfache Mutter allerdings hinzu: Sie habe lediglich eine kleine Schnittwunde am Kopf davongetragen.

Die Politikerin entgegnete daraufhin, dass Cate in Zukunft besser auf ihr berühmtes Haupt aufpassen solle. "Ich glaube nicht, dass die Leute wollen, dass auch nur ein kleines Stück herausgeschnitten wird", scherzte die 58-Jährige.

Cate Blanchett bei einer Filmvorführung von "Where'd You Go, Bernadette" in NYC im August 2019
Getty Images
Cate Blanchett bei einer Filmvorführung von "Where'd You Go, Bernadette" in NYC im August 2019
Julia Gillard beim WE-Day in London im März 2020
Getty Images
Julia Gillard beim WE-Day in London im März 2020
Cate Blanchett bei der "Stateless"-Premiere in Berlin im Februar 2020
Getty Images
Cate Blanchett bei der "Stateless"-Premiere in Berlin im Februar 2020
Könnt ihr euch Cate mit einer Kettensäge in der Hand vorstellen?78 Stimmen
53
Nein, überhaupt nicht.
25
Ja, irgendwie passt das zu ihr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de