Ein weiterer Rückschlag für Matthias Höhn (24)! Der Schauspieler hatte zuletzt mit einer bösen Zyste über dem Auge zu kämpfen – den unliebsamen Begleiter hat sich der ehemalige Berlin - Tag & Nacht-Star mittlerweile sogar operativ entfernen lassen müssen. Der 24-Jährige kann nun wieder aufatmen – die dicke Beule bildet sich langsam zurück. Doch nun hat der Vater von Milan an einer ganz anderen Front zu kämpfen – er wird demnächst nämlich nicht mehr so mobil sein. Matthias muss wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung den Führerschein abgeben!

"Ich bin ja bei erlaubten 100 km/h 134 km/h gefahren auf der Autobahn, ich weiß, das ist zu schnell. Doch es war genau in dem Moment, als die Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 auf 100 ging – da wurde ich geblitzt", offenbarte der Freund von Jenefer Riili in seiner Instagram-Story. Für das Vergehen muss er nun ein Bußgeld bezahlen – und seinen Führerschein für einen ganzen Monat abgeben, erklärte er zudem seinen Followern.

Auch wenn Matze es etwas übertrieben findet, dass er bei dem Vergehen außerorts einen Monat lang den Lappen los ist, nimmt er seine Strafe hin. "Ich werde so oder so keinen Einspruch einlegen. Die Aktion ist mir viel zu groß, daher akzeptiere ich das einfach so, wie es ist und fertig", machte er deutlich.

Matthias Höhn im Februar 2020
Instagram / matthiashnofficial_
Matthias Höhn im Februar 2020
Matthias Höhn im März 2018
Instagram / matthiashnofficial_
Matthias Höhn im März 2018
Matthias Höhn im Dezember 2019
Instagram / matthiashnofficial_
Matthias Höhn im Dezember 2019
Habt ihr von Matthias' Strafe schon gehört?382 Stimmen
60
Ja, ich folge ihm im Netz.
322
Nein, bislang noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de