Gab es bisher wirklich keinen dramatischeren Serientod bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten als Alexander Cösters (Clemens Löhr, 52) Lkw-Crash? Anfang der Woche mussten sich die Fans von dem Fotografen verabschieden: Weil er von einem Straßenfeger vor einen fahrenden Laster geschubst worden war, starb der Kioskbesitzer sofort. Ein Schock für die Zuschauer, denn die haben das wohl genauso wenig kommen sehen, wie Alex selbst. Doch geht es noch tragischer? Promiflash wirft einen Blick auf fünf weitere herzzerreißende GZSZ-Abschiede!

Verena Koch
Susan Sideropoulos (39) verließ 2011 nach zehn Jahren die beliebte RTL-Daily. Mit ihrem Abschied starb ihre Rolle Verena Koch auf besonders dramatische Weise: Wie Alex gerade erst wurde auch die Freundin von Leon Moreno (Daniel Fehlow, 45) damals von einem fahrenden Wagen erfasst. Allerdings saß dabei kein Unbekannter am Steuer: Philip Höfer (Jörn Schlönvoigt, 33) war für den Crash verantwortlich und machte sich daraufhin schwere Vorwürfe. Später erlag Verena der schweren Verletzung, einem Aortenriss, in der Klinik.

Patrick Gerner
2012 wählte der Sohn von Jo Gerner (Wolfgang Bahro, 59) den Freitod: Nachdem der Unternehmer mit seinem Vater gebrochen hatte, stürzte er sich im Alkohol- und Drogenrausch von einem Dach. Für Schauspieler Björn Harras (36) war damit Schicht im GZSZ-Schacht. Zwei Jahre später war der Beau allerdings noch einmal kurz in der Serie zu sehen, da ein Mitschnitt des Sturzes im Internet auftauchte.

Dominik Gundlach
Kurz nach dem Auftauchen des Suizid-Clips mussten die Fans erneut einen herben Cast-Verlust verkraften: Nach sieben Jahren kehrte TV-Star Raúl Richter (33) dem Kolle-Kiez den Rücken. Seine Rolle Dominik Gundlach riss es dabei ziemlich abrupt aus dem Leben. Nur einen Tag nachdem der Motorradfan seine große Liebe Elena Castillo (Elena Garcia Gerlach, 34) spontan geheiratet hatte, kam er mit seiner Maschine von der Fahrbahn ab. Auf dem Weg zum Ringegravieren baute der Womanizer einen verheerenden Unfall und erlag später in den Armen seiner Braut den Verletzungen im Krankenhaus.

Frederic Riefflin
2016 kam es zu einem tragischen Mord in der Serie. Frederic Riefflin (Dieter Bach, 56) wurde von Maren Seefeld (Eva Mona Rodekirchen, 44) mit einer Deko-Ananas erschlagen. Die Vorgeschichte war besonders pikant: Zuvor verliebte sich der Chefarzt in seine Tochter Jasmin Flemming (Janina Uhse, 30), ohne zu wissen, dass sie verwandt sind. Als ihn deren Mutter Katrin Flemming (Ulrike Frank, 51) in das Inzest-Drama einweihte, er aber dennoch mit seiner Tochter als Partnerin durchbrennen wollte, kam es zu einem Handgemenge in einem Hotelzimmer. Frederic ging mit einer Flasche auf Katrin los und Maren rettete ihre Freundin mit dem Schlag – der Mediziner war sofort tot.

Till "Bommel" Kuhn
Bommels (Merlin Leonhardt, 31) Tage waren nach einer schlimmen Diagnose gezählt: Der Philosophiestudent litt unter dem Lancaster-Syndrom, einer Nervenkrankheit, die einen nach und nach die Fähigkeit verlieren lässt, seinen Körper zu kontrollieren. Als die ersten Schübe auftraten, bat er seine Freundin Katrin Flemming, mit ihm an die Ostsee zu reisen. Dort erlöste sich der Freigeist selbst und ging ins Wasser.

Jörn Schlönvoigt und Susan Sideropoulos in ihren Rollen bei GZSZ
Gute Zeiten, schlechte Zeiten, RTL
Jörn Schlönvoigt und Susan Sideropoulos in ihren Rollen bei GZSZ
Björn Harras, Schauspieler
Getty Images
Björn Harras, Schauspieler
Raúl Richter und Elena Garcia Gerlach am GZSZ-Set
RTL / Rolf Baumgartner
Raúl Richter und Elena Garcia Gerlach am GZSZ-Set
Dieter Bach im Dezember 2018
Gulotta,Francesco
Dieter Bach im Dezember 2018
Merlin Leonhardt und Ulrike Frank bei GZSZ
RTL / Benjamin Kampehl
Merlin Leonhardt und Ulrike Frank bei GZSZ
Clemens Löhr als Alexander Cöster bei GZSZ
TV NOW
Clemens Löhr als Alexander Cöster bei GZSZ
Welchen GZSZ-Serientod fandet ihr am schlimmsten?2523 Stimmen
535
Alexander Cösters Lkw-Crash
735
Verena Kochs Autounfall
63
Patrick Gerners Dachsturz
282
Dominik Gundlachs Motorradunfall
27
Frederic Riefflins Mord
881
Till "Bommel" Kuhns Meer-Suizid


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de