Vom nackten Tellerwäscher zum Millionär? Chris Tall (29) kennen vielen als lustigen Comedian, der gerade deshalb große Hallen füllt, weil er sich selbst manchmal nicht allzu ernst nimmt – und das hat er anscheinend noch nie. Vor seiner Karriere als Entertainer arbeitete er unter anderem in einem Schnell-Restaurant. Dort wurde er jedoch aus einem absurd klingenden Grund gekündigt: Er hatte halb nackt das Geschirr abgewaschen!

Wie der 29-Jährige in dem Podcast 08/17, den er mit Özcan Cosars (39) betreibt, kürzlich erzählte, habe er als Teenager in einem Fast-Food-Restaurant sowohl an der Kasse als auch in der Küche gearbeitet. Als er sich nach Schichtende umziehen wollte, habe der Chef ihn gebeten, noch schnell ein paar Teller abzuwaschen. Weil Chris dafür nicht noch einmal extra in seine Arbeitskleidung schlüpfen wollte, stellte er sich kurzerhand in Boxershorts an das Abwaschbecken. Ein anderer Vorgesetzter war damit aber gar nicht einverstanden und feuerte den damals 16-Jährigen, jedoch nicht ohne Diskussion: "Ich so: 'Du kannst mich gar nicht feuern!' ... doch, konnte er."

Das war jedoch nicht das einzige Mal, dass Chris "gegangen worden ist", wie er es gerne betitelt. Beim Prominenten-Spezial von Wer wird Millionär? offenbarte er vor einigen Jahren, dass er auch in seiner Ausbildung gekündigt wurde: Weil sein Chef ihm für seinen ersten Comedy-Auftritt nicht freigeben wollte, schwänzte er einfach die Arbeit.

Chris Tall, Mai 2020
Instagram/christall_official
Chris Tall, Mai 2020
Chris Tall, April 2020
Instagram/christall_official
Chris Tall, April 2020
Chris Tall, November 2019
Getty Images
Chris Tall, November 2019
Findet ihr es auch so lustig, dass Chris deswegen gefeuert wurde?443 Stimmen
242
Oh ja!
201
Nein, irgendwie nicht so...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de