Sie sind die strahlenden Sieger der BET Awards! Am Sonntag wurden mal wieder die Preise in den Bereichen Musik, Filme, Entertainment und Sport verliehen. Während viele Preisverleihungen in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Gesundheitslage abgesagt werden mussten, haben sich die Verantwortlichen der BET Awards etwas anderes überlegt: Sie ließen das Medienspektakel einfach digital stattfinden. Diese Promis konnten einen der begehrten Preise – digital – entgegennehmen!

Zu den Abräumern des Abends gehörte sicherlich Chris Brown (31). Der Rapper erhielt gleich zwei Auszeichnungen. Einmal als bester männlicher R&B/Pop-Künstler und einmal, gemeinsam mit Drake (33), in der Kategorie "Beste Zusammenarbeit". Als bester männlicher Hip-Hop-Künstler setzte sich DaBaby (28) gegen Stars wie Travis Scott (29) und Drake durch. Zum besten Schauspieler wurde Michael B. Jordan (33) gekürt und im Bereich Sport wurden unter anderem LeBron James (35) und Simone Biles (23) ausgezeichnet. Rapper Nipsey Hussle (✝33) bekam posthum für den Song "Higher" den Preis in der Kategorie "Video des Jahres".

Beyoncé (38) musste sich in der Kategorie "Beste weibliche R&B/Pop-Künstlerin" gegen Sängerin Lizzo (32) geschlagen geben. Ganz leer ging die "Halo"-Interpretin allerdings nicht aus. Sie bekam einen Preis für ihr humanitäres Engagement.

Nipsey Hussle beim Diamond Ball in New York im September 2018
ActionPress / CapitalPictures / face to face
Nipsey Hussle beim Diamond Ball in New York im September 2018
Lizzo performt bei den Brit Awards in London im Februar 2020
Getty Images
Lizzo performt bei den Brit Awards in London im Februar 2020
Beyoncé bei Tidal X: 1015, 2016
Getty Images
Beyoncé bei Tidal X: 1015, 2016
Habt ihr die BET Awards verfolgt?134 Stimmen
8
Ja, natürlich!
126
Nein, nicht wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de