Amy Winehouse (✝27) verstarb heute vor neun Jahren. Die weltberühmte Sängerin legte zu Lebzeiten eine beeindruckende Karriere im Musikbusiness hin. Doch am 23. Juli 2011 wurde sie in ihrem Haus in London leblos aufgefunden: Die Britin erlag einer Alkoholvergiftung. Bei Familie, Freunden und Millionen von Fans bleibt das Stimmwunder bis heute unvergessen. Allerdings machte Amy nicht nur mit ihrer Musik auf sich aufmerksam – ihr Privatleben wurde von einigen Schwierigkeiten überschattet.

2003 veröffentlichte Amy ihr Debütalbum und schaffte in den kommenden Jahren den nationalen und internationalen Druchbruch. Als sie oben auf der Karriereleiter angelangt war, schien aber auch ihr Drogenmissbrauch auf einem Höchstlevel angekommen zu sein. Sie litt zudem an psychischen Problemen und verarbeitete noch immer die Scheidung ihrer Eltern. Auch ihre Beziehung zu Blake Fielder-Civil (38) sorgte für einige Turbulenzen und öffentliche Skandale. 2009 scheiterte ihre Verbindung nach nur zwei Jahren Ehe. In einem späteren Interview offenbarte ihr Ex, er hätte die "Back to Black"-Interpretin damals an harte Drogen herangeführt.

Nach ihrem Tod zeichnete eine Freundin ein besorgniserregendes Bild der Künstlerin: "Sie verlor viel an Gewicht und hatte kaum noch etwas auf den Rippen, aber sie nahm noch immer eine Menge Drogen. Sie alterte und hatte körperliche Probleme und ihr Haar fiel aus." Amy versuchte immer wieder, von ihrem extremen Konsum loszukommen, schaffte es aber nie gänzlich. Am Ende verlor sie den Kampf gegen die Sucht.

Amy Winehouse bei den MTV Movie Awards 2007
Getty Images
Amy Winehouse bei den MTV Movie Awards 2007
Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil bei den MTV Movie Awards 2007
Getty Images
Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil bei den MTV Movie Awards 2007
Amy Winehouse im Juni 2008
Getty Images
Amy Winehouse im Juni 2008
Habt ihr das Leben von Amy Winehouse verfolgt?337 Stimmen
271
Ja, ich war ein Fan.
66
Nein, das hat mich nicht interessiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de