Yana Morderger (23) litt für ihre Schönheit! Durch ihre Teilnahme an der Promi-Show Kampf der Realitystars hat inzwischen auch die Zwillingsschwester der einstigen Bauer sucht Frau-Kandidatin Tayisiya Morderger (23) recht viel Bekanntheit erlangt. Um ihren Fans etwas näherzukommen, steht sie ihnen im Netz gerne Rede und Antwort – und dabei kam sie auch schon auf ihr Bauchnabelpiercing zu sprechen und verriet: Das Anbringen des Körperschmucks tat höllisch weh!

In einem Instagram-Livechat erzählte Yana, dass sie ihre Freunde um Rat gefragt hatte, bevor sie sich ihr Piercing stechen ließ. Die hätten alle beteuert, dass dies überhaupt nicht schlimm sei – sie selbst machte dann aber eine völlig andere Erfahrung: "Aber als ich es gemacht habe, also in diesem Moment, als sie die Nadel quasi... Das tat so weh, das tat so weh! Ich weiß nicht, ich glaube, das war das absolute Maximum an Schmerzen, die ich je in meinem Leben erlebt habe", berichtete sie.

Dennoch bereut die Blondine den mutigen Schritt offenbar nicht: Sie riet ihren Followern zwar, sich vorher gut zu überlegen, ob sie sich wirklich ein Piercing machen lassen wollen – erklärte jedoch: "Es lohnt sich. Also, ich bin richtig zufrieden, dass ich das gemacht habe. Ja, das lohnt sich auf jeden Fall!"

"Kampf der Realitystars"-Kandidatin Yana Morderger im Mai 2020
Instagram / yanusik_97_
"Kampf der Realitystars"-Kandidatin Yana Morderger im Mai 2020
Yana Morderger, TV-Bekanntheit
Instagram / yanusik_97_
Yana Morderger, TV-Bekanntheit
Tennisspielerin Yana Morderger, 2020
Tennisspielerin Yana Morderger lächelt
Tennisspielerin Yana Morderger, 2020
Glaubt ihr, Yana lässt sich trotzdem in Zukunft noch ein Piercing stechen?211 Stimmen
50
Ganz bestimmt! Sie steht die Schmerzen bestimmt noch einmal durch.
161
Ich glaube nicht, dass sie sich das noch einmal trauen würde.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de