Erst Anfang Juli haben Albert II. von Monaco (62) und seine Frau Fürstin Charlène (42) ihren Hochzeitstag mit ihren beiden Kids Jacques (5) und Gabriella (5) gefeiert. Es ist aber ein offenes Geheimnis, dass Albert vor seiner Ehe mit der einstigen olympischen Schwimmerin ein waschechter Playboy war. Der Sohn von Grace Kelly (✝52) hat sogar zwei uneheliche Kinder aus vergangenen Romanzen – Jazmin Grace Grimaldi (28) und Alexandre Coste. Jetzt macht eine pikante Nachricht die Runde: Das monegassische Oberhaupt soll noch ein weiteres uneheliches Kind gezeugt haben!

Wie Guten Morgen Deutschland berichtet, behauptet eine Brasilianerin, 2004 mit Albert liiert gewesen zu sein. Aus dieser Beziehung soll ihre mittlerweile 15-jährige Tochter stammen. Um zu beweisen, dass der Fürst tatsächlich der Erzeuger ist, fordert die Südamerikanerin nun einen Vaterschaftstest! Der 62-Jährige soll bislang auf dieses Gesuch nicht reagiert haben. Deshalb hat sie inzwischen einen Anwalt eingeschaltet, der bei einem Gericht in Mailand bereits Klage eingereicht hat.

Erich Grimaldi, der Rechtsbeistand der Brasilianerin, die zu ihrem Selbstschutz anonym bleiben will, hat der Zeitschrift Bunte verraten: "Der Verhandlungstermin wurde für Februar 2021 festgesetzt. Wir hoffen aber, vorher eine Einigung zu erzielen." Denn er halte einen Prozess für unnötig, wenn "die Angelegenheit mit einem schnellen DNA-Test" ganz leicht geklärt werden könne.

Fürst Albert von Monaco, Februar 2020
Getty Images
Fürst Albert von Monaco, Februar 2020
Prinz Albert II. von Monaco bei einer Zeremonie in Monaco im Januar 2020
Getty Images
Prinz Albert II. von Monaco bei einer Zeremonie in Monaco im Januar 2020
Prinz Albert II. von Monaco bei einem Event in Madrid im Dezember 2019
Getty Images
Prinz Albert II. von Monaco bei einem Event in Madrid im Dezember 2019
Glaubt ihr, dass er noch ein drittes uneheliches Kind haben könnte?1273 Stimmen
1189
Ja, bei seiner Vorgeschichte – definitiv!
84
Nein, niemals!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de