Jasmin Tawil (38) hat bereits Sehnsucht! Seit Freitag flimmert die einstige GZSZ-Darstellerin wieder über Deutschlands Bildschirme, denn: Die Ex von Musiker Adel Tawil (41) ist eine der diesjährigen Promi Big Brother-Kandidaten. War die Blondine beim Einzug mehr als aufgeregt, nach langer Zeit jenseits des Blitzlichts wieder in die Öffentlichkeit zu treten, fehlt der Blondine nach wenigen Stunden in der Fernsehhütte allerdings eine wichtige Person: Jasmin vermisst ihren Sohnemann!

Im Gespräch mit Jennifer Frankhauser (27) öffnet die Mutter des kleinen Ocean Malik ihr Herz. "Warst du schon mal so lange weg von deinem Baby?", will die Dschungelcamp-Königin von 2018 wissen. Die Weltenbummlerin verneint – und zwar mit Tränen in den Augen: "Ich war noch nie so lange weg von meinem Baby." Für die Schwester von Daniela Katzenberger (33) ist der Anblick ihrer verletzlichen Mitstreiterin kaum zu ertragen. Jenny schlägt als Ablenkung Yoga vor – und Adela Smajic (27) macht da gleich mit!

Die ganze Meditation kann Jasmin aber nicht lange beruhigen: Ihre neuen Mitbewohner sind ihr schon jetzt etwas zu aufgedreht: "Ich war noch nie in so einem Format. Ich war einfach die letzten 14 Monate einfach nur Mama. Und dann wirst du mit elf superlauten Charakteren zusammengeschmissen – jeder Anfang ist schwer", meint das einstige Soap-Gesicht.

Jasmin Tawil für "Promi Big Brother" 2020
Sat.1/Marc Rehbeck
Jasmin Tawil für "Promi Big Brother" 2020
Jasmin Tawils Sohn Ocean Malik
Instagram / jasmintawil
Jasmin Tawils Sohn Ocean Malik
Jasmin Tawil bei ihrem "Promi Big Brother"-Einzug
Sat.1 / Willi Weber
Jasmin Tawil bei ihrem "Promi Big Brother"-Einzug
Hättet ihr gedacht, dass Jasmin so früh Sehnsucht bekommen würde?1334 Stimmen
1274
Ja, als Mutter ist das sicherlich schwer.
60
Nein, das hat mich jetzt schon überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de