Nimmt sie ihre Zukunft jetzt etwa selbst in die Hand? Seit einiger Zeit machen sich die Fans von Britney Spears (38) große Sorgen um sie: Sie glauben, dass die US-amerikanische Popikone ihnen [Artikel nicht gefunden] in den sozialen Medien sende und aus der Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears (68) befreit werden müsse. Doch jetzt wurde die Sängerin offenbar selbst aktiv: Britney forderte die Änderung ihres Vormundes vor Gericht!

In offiziellen Gerichtsdokumenten, die TMZ vorliegen, seien jetzt Britneys Wünsche dargelegt worden: Die "Toxic"-Interpretin wolle ihren Vater Jamie als alleinigen Vormund aus ihrem Team entfernen. Stattdessen wünsche sie sich, dass Jodi Montgomery – die diese Position bereits vor knapp einem Jahr übergangsweise übernommen hatte – die Vormundschaft dauerhaft übernehme. Aus den Papieren gehe jedoch nicht hervor, ob Britney damit einverstanden wäre, wenn Jamie weiterhin als Co-Vormund agiert.

Zusätzlich werde gerade auch darüber verhandelt, in Zukunft einen unabhängigen Vermögensverwalter hinzuzuziehen: Insider berichteten, dass für dieses Aufgabenfeld womöglich eine Bank infrage kommen könnte. Allerdings soll Jamie auch weiterhin noch teilweise über das Vermögen seiner Tochter wachen dürfen.

Britney Spears im August 2020
Instagram / britneyspears
Britney Spears im August 2020
Jamie Spears, Britney Spears' Vater
Getty Images
Jamie Spears, Britney Spears' Vater
Britney Spears im August 2020
Instagram / britneyspears
Britney Spears im August 2020
Glaubt ihr, dass Britney mit diesen Forderungen durchkommt?1901 Stimmen
1421
Ja, das kann ich mir schon vorstellen!
480
Nein, das wird nicht passieren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de