Paris Hilton (39) sorgt mit ihrer Dokumentation für eine Menge Schlagzeilen! Schon vor einigen Wochen hatte die Hotelerbin angekündigt, im September einen Film über ihr Leben herausbringen zu wollen. In der Doku "This Is Paris" enthüllt die Kultblondine jetzt lang gehütete Geheimnisse und bittere Traumata aus ihrer Vergangenheit. Auch ihre Schwester Nicky (36) sah sich die Biographie an – und brach dabei sogar in Tränen aus!

Das schilderte die 36-Jährige kürzlich im Interview mit E! News: "Wir haben uns den Film zusammen angesehen. Wir haben gelacht und geweint!" Die zweifache Mutter erzählte weiter, sie sei unendlich stolz auf Paris: "Sie hat so ein schlimmes Trauma durchlebt – und das mit der ganzen Welt zu teilen, ist sehr mutig!", erklärte Nicky ihre Sicht.

Nicky verriet zudem, ihre Schwester habe zunächst gar nicht gewollt, dass ihre eigene Mutter Kathy (61) die Doku sieht – so emotional und intim seien die dort erzählten Anekdoten und Erlebnisse. "Aber ich habe ihr dann gesagt, dass sie sie sowieso sehen wird, so wie die ganze Welt ja auch!", blickte Nicky zurück.

Paris und Nicky Hilton Backstage bei der "American Heart Association's"-Ausstellung in NYC, 2020
Getty Images
Paris und Nicky Hilton Backstage bei der "American Heart Association's"-Ausstellung in NYC, 2020
Paris Hilton im Januar 2020
Getty Images
Paris Hilton im Januar 2020
Paris und Nicky Hilton im Februar 2018
Getty Images
Paris und Nicky Hilton im Februar 2018
Habt ihr die Doku bereits gesehen?327 Stimmen
93
Ja, wirklich sehr emotional.
234
Nein, das interessiert mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de