Wird das Meghans (39) erstes Filmprojekt? Erst Ende August wurde bekannt, dass die einstige Suits-Schauspielerin und ihr Ehemann Prinz Harry (36) einen Mega-Deal mit dem Streaminggiganten Netflix ausgehandelt haben sollen. Im Rahmen des angeblich mehrjährigen Vertrages wird das Paar für die Plattform Serien, Spielfilme, Dokumentationen und Kindersendungen produzieren. Welches Thema eine dieser Dokus behandelt, steht nun offenbar fest. Meghan soll Netflix ein Format über die Black-Lives-Matter-Bewegung vorgeschlagen haben!

Um genau zu sein, soll es in dem Projekt um Patrisse Cullors gehen – eine der drei Gründerinnen der Initiative. "Meghan glaubt, dass ihre Geschichte erzählt werden muss und sie wäre liebend gerne diejenige, die das übernehmen würde", teilte eine Quelle gegenüber Mirror mit. Denn die Mutter eines Sohnes sei wirklich "überwältigt von der unglaublichen Arbeit", die die Aktivistin leistet. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, ob Netflix grünes Licht für die Produktion der Doku gibt, damit die Dreharbeiten beginnen können.

Eine andere Filmidee der Sussexes – von der der Streaminganbieter jedoch schon jetzt begeistert ist – soll ein Format über die verstorbene Prinzessin Diana (✝36), die Mutter von Harry, sein. "Das Projekt ist noch im Anfangsstadium, aber es sieht so aus, als könnte es tatsächlich Wirklichkeit werden", verriet ein Insider.

Patrisse Cullors bei den Oscars in Hollywood im März 2018
Getty Images
Patrisse Cullors bei den Oscars in Hollywood im März 2018
Herzogin Meghan auf Tonga
Getty Images
Herzogin Meghan auf Tonga
Herzogin Meghan und Prinz Harry 2018 in Sydney
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry 2018 in Sydney
Wie findet ihr Meghans Filmidee?114 Stimmen
49
Einfach klasse!
65
Ich würde eine Doku über Lady Di bevorzugen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de