Er soll erneut die Fassung verloren haben! Shia LaBeouf (34) sorgte bereits in der Vergangenheit immer wieder für Negativschlagzeilen, die spontane Wutausbrüche seinerseits zum Thema hatten. Im Juni soll dem Transformers-Star erneut der Kragen geplatzt sein. Während einer lautstarken Auseinandersetzung soll LaBeouf zugeschlagen und seinen Kontrahenten obendrein beklaut haben – bevor er schließlich die Flucht ergriff. Jetzt muss der Hollywoodstar eine Klage wegen Körperverletzung und Diebstahl einstecken.

Laut TMZ soll der "Honey Boy"-Darsteller im Sommer in Los Angeles einen Mann verprügelt haben. Nach dem Kampf habe er ihm außerdem seine Kopfbedeckung gestohlen. Mit der Mütze des Opfers sei LaBeouf dann nach der Auseinandersetzung einfach von dannen gezogen. Die genaueren Umstände des gewaltsamen Streits sind noch unklar. Das Opfer des Übergriffs durch Shia habe zwar keine schweren Verletzungen davon getragen, aber dennoch im Anschluss an die Schlägerei gegen den Filmstar Anzeige erstattet.

LaBeouf wird sich nun wegen Körperverletzung und Diebstahl vor Gericht verantworten müssen. Der Schauspieler hat bereits eine lange Liste an öffentlichen Ausfällen im Gepäck: Zuletzt wurde der "Disturbia"-Akteur 2017 in New York festgenommen, weil er ebenfalls einen Mann verprügelt hatte.

Shia LaBeouf bei der Europa-Filmpremiere zu "Honey Boy" Ende 2019
Getty Images
Shia LaBeouf bei der Europa-Filmpremiere zu "Honey Boy" Ende 2019
Shia LaBeouf bei der Filmpremiere zu "Honey Boy" Ende 2019
Getty Images
Shia LaBeouf bei der Filmpremiere zu "Honey Boy" Ende 2019
Shia LaBeouf bei einer Award-Show im November 2019
Getty Images
Shia LaBeouf bei einer Award-Show im November 2019
Glaubt ihr, dass Shia wirklich wieder gewalttätig geworden ist?125 Stimmen
112
Ja, ich glaube an die Geschichte.
13
Nein. Ich glaube, er hat aus seinen früheren Fehlern gelernt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de