Moritz Breuninger (31) setzte für seine Bachelorette-Teilnahme einiges aufs Spiel! Neben seinen 19 Mitstreitern kämpft auch der Darmstädter in diesem Jahr um das Herz der Influencerin Melissa (25) – und ist für die mehrwöchigen Dreharbeiten nach Griechenland gereist. Doch bevor der 34-Jährige überhaupt an dem Format teilnehmen konnte, musste er eine schwere Entscheidung treffen: Möchte er privat oder beruflich glücklich werden? Er kündigte seinen Job!

Auf Melissas Frage, was ihre rosigen Kandidaten denn beruflich so machen, antwortete Moritz: "Ich war Unternehmensberater. Eigentlich ist das so ein spießiger Job, sage ich mal, du hast immer Anzug an und so weiter und dann war mein Arbeitgeber nicht so damit einverstanden, dass ich hier hingehe und die Wahl fiel darauf, hierher zu gehen." Deswegen müsse er, sobald die Show vorbei sei, erst einmal wieder Bewerbungen schreiben. Melissa zeigt sich daraufhin aber sichtlich begeistert: "Moritz hat seinen Job hierfür aufgegeben. Der meint es wahrscheinlich also wirklich ernst."

Doch hat der Blondschopf seinen Job wirklich nur gekündigt, um die Liebe zu finden? Immerhin zählen Reality-Shows in den letzten Jahren als echtes Sprungbrett in eine erfolgreiche Instagram-Karriere. Melissa gewann durch ihre "Love Island"-Teilnahme damals beispielsweise fast 400.000 neue Fans auf Instagram dazu. Durch ihre Reichweite zog sie auch Werbedeals an Land – mit denen sie heute noch immer ihren Lebensunterhalt bestreitet.

Alle Episoden von "Die Bachelorette" bei TVNOW.

Melissa, "Die Bachelorette" 2020
TVNOW
Melissa, "Die Bachelorette" 2020
Moritz Breuninger, "Die Bachelorette"-Teilnehmer 2020
Instagram / dizimojo
Moritz Breuninger, "Die Bachelorette"-Teilnehmer 2020
Moritz, Leander und Saverio, "Die Bachelorette"-Kandidaten 2020
TVNOW
Moritz, Leander und Saverio, "Die Bachelorette"-Kandidaten 2020
Glaubt ihr, Moritz ist eher auf Fame oder auf die Liebe aus?517 Stimmen
170
Auf jeden Fall sucht er die Liebe! Sonst hätte er nicht so ein großes Opfer gebracht.
347
Na ja, heutzutage weiß man nie. Viele gehen in ein solches Format, weil sie berühmt werden wollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de