Hugh Grant (60) ist mit Leib und Seele Papa! Der einstige Vorbild-Junggeselle ist inzwischen sesshaft geworden: Seit 2018 ist er mit seiner Ehefrau Anna Eberstein (37) verheiratet und er ist Vater von fünf Kindern. Für einen Dreh war der 60-Jährige vergangenes Jahr für eine lange Zeit von seiner Familie getrennt. Eine schwere Phase für den Briten, wie er jetzt verriet: Er vermisste seine Kinder sehr!

Für den Thriller "The Undoing" stand Hugh in New York fünf Monate vor der Kamera, während seine Frau und sein Nachwuchs in London blieben. In dem Film spielte auch Nicole Kidman (53) eine Hauptrolle, doch sie nahm ihren Mann Keith Urban (52) und ihre Töchter mit in den Big Apple. In einem Interview mit Marie Claire, das Hugh gemeinsam mit Nicole gab, sagte er nun: Das hätte er auch machen sollen! "Du hattest deine Familie bei dir, was meiner Meinung nach sehr vernünftig war. Ich dachte: 'Oh, das ist eine fantastische Möglichkeit, von meinen schreienden Kindern wegzukommen", erzählte er seiner Schauspielkollegin. In New York habe er während des Drehs dann aber viel verpasst und das sei sehr schrecklich gewesen.

"Ich erinnere mich, dass mich fast jede Szene, in der ich gespielt habe, zum Weinen gebracht hat", führte Hugh weiter aus. Seinen traurigen Gemütszustand während des Drehs bemerkte auch seine Kollegin: "Du warst unglücklich", erinnerte sich die 53-Jährige.

Hugh Grant und seine Ehefrau  Anna Eberstein im Oktober 2019
Getty Images
Hugh Grant und seine Ehefrau Anna Eberstein im Oktober 2019
Nicole Kidman und Hugh Grant in Pasadena, Januar 2020
Getty Images
Nicole Kidman und Hugh Grant in Pasadena, Januar 2020
Hugh Grant bei den Laureus World Sports Awards, Februar 2020
Getty Images
Hugh Grant bei den Laureus World Sports Awards, Februar 2020
Hättet ihr gedacht, dass Hugh Grant seine Kinder so sehr vermissen würde?46 Stimmen
24
Ja – zumindest bin ich nicht überrascht!
22
Nein – das hätte ich nicht von ihm gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de