Woher kommt der Sinneswandel? Janni (30) und Peer Kusmagk (45) lassen ihre Follower im Netz regelmäßig an ihrem Familienleben teilhaben – auch ihre zwei Kinder Emil-Ocean (3) und die kleine Yoko (1) präsentieren sie des Öfteren auf Social Media. Nun fiel aufmerksamen Fans allerdings auf, dass der Nachwuchs der beiden aktuell nur noch von hinten gezeigt wird. Absicht oder Versehen? Janni klärt auf!

In einem Q&A auf Instagram erzählt die Zweifachmutter jetzt, dass es sich gerade einfach natürlich und richtig anfühlen würde, so wie es ist. "Ich setze mich schließlich für viele Themen hier auf Social Media bewusst ein, an die ich fest glaube. Ich möchte aber nicht, dass meine Kinder für diese Themen mit ihrem Gesicht stehen müssen – es ist ja letztlich meine Meinung", begründet sie ihre Entscheidung. Außerdem hätten die beiden derzeit sowieso keine Lust auf Fotos, sondern seien mit viel wichtigeren Dingen beschäftigt.

Es ist allerdings auch verständlich, dass Janni und Peer ihre Kinder schützen möchten: Erst vor wenigen Monaten soll ein Foto von Emil-Ocean angeblich auf einer Pädophilen-Seite aufgetaucht sein – die Eltern erstatteten natürlich sofort Anzeige.

Janni und Peer Kusmagk mit ihren Kindern Yoko und Emil-Ocean
Instagram / jannihonscheid
Janni und Peer Kusmagk mit ihren Kindern Yoko und Emil-Ocean
Janni Kusmagk und ihr Sohn Emil-Ocean
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk und ihr Sohn Emil-Ocean
Janni und Peer Kusmagk mit ihren Kids Emil-Ocean und Yoko
Instagram / janniundpeer
Janni und Peer Kusmagk mit ihren Kids Emil-Ocean und Yoko
Wie findet ihr es, dass Janni und Peer ihre Kinder gerade nur eingeschränkt zeigen wollen?904 Stimmen
731
Genau richtig! Man hat ja gesehen, was da alles passieren kann...
173
Na ja, sonst zeigen sie die Gesichter doch auch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de