Janni Kusmagk (30) lässt sich nicht stressen! Es ist wohl längst kein Geheimnis mehr, dass die Surferin und ihr Mann Peer Kusmagk (45) nicht viel von klassischen Erziehungsmodellen halten. Dass seine Kinder keine Kita besuchen und das Paar auch über alternative Schulformen nachdenkt, kommuniziert es offen. Sein Erstgeborener Emil-Ocean (3) wird auch mit drei Jahren noch gestillt – und kann bisher auch noch nicht auf Windeln verzichten. Zur letzten Thematik bezieht Janni nun ganz klar Stellung und macht deutlich: Trotz des Drucks von Außen wird sie Emil-Ocean nicht krampfhaft ans Töpfchen gewöhnen!

Auf Instagram schilderte Janni das Dilemma, in dem sie sich aktuell befindet. So würde sie gerade beim Thema Trockenwerden viele Nachrichten von Followern bekommen, aber auch im Alltag damit konfrontiert werden: "Selbst im Freundeskreis haben wir es oft erlebt, wie andere Eltern oft so stolz sind, dass ihre Kinder keine Windeln mehr tragen", heißt es in ihrem ausführlichen Text. Würde dann doch mal beim Spielen ein Missgeschick geschehen, wären diese Eltern dann beschämt und würden ihre Kinder "wie Versager" dastehen lassen. Für die Blondine ein absolutes No-Go. Sie findet, Kinder würden irgendwann von ganz alleine auf Stillen, Windeln und Co. verzichten können: "Lassen wir ihnen ihr eigenes Tempo und begleiten sie auf ihrem eigenen Weg, erhalten wir die Bindung zwischen Eltern und Kind", erklärte sie.

Würde man sich hingegen von fremden Meinungen durch Familie, Freunde oder Kinderärzte Druck machen lassen, riskiere man es, die Bindung und das Vertrauen zu verlieren: "Das Wichtigste und Größte, was zwischen uns und unseren Kindern existieren kann." Für sie sei es schlichtweg veraltet, sein Kind dazu zu drängen, möglichst früh aufs Töpfchen zu gehen.

Janni und Peer Kusmagk
Instagram / jannihonscheid
Janni und Peer Kusmagk
Janni und Peer Kusmagk mit ihren Kids Emil-Ocean und Yoko
Instagram / janniundpeer
Janni und Peer Kusmagk mit ihren Kids Emil-Ocean und Yoko
Janni Kusmagk im Oktober 2020
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk im Oktober 2020
Was haltet ihr von Jannis Töpfchen-Ansicht?2212 Stimmen
1023
Ich sehe das genauso. Das Kind sollte sich in seinem Tempo entwickeln können.
1189
Ich finde das Quatsch. Man sollte schon darauf Acht geben, dass das Kind es lernt, eher aufs Töpfchen zu gehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de