Die erste Begegnung mit Leander Sacher war für Die Bachelorette-Rosenverteilerin Melissa (25) ein kleiner Schock. Der 23-Jährige ist nämlich ein guter Kumpel von ihrem Ex-Freund Richard Heinze (23). Trotzdem ist er nun ein Kandidat im Rennen um die letzte Rose, weil Melissa ihm eine Chance gegeben hat. Mittlerweile hat Leander es sogar schon in die vierte Folge geschafft. Der attraktive Kosmetik-Experte bekommt nächste Woche auch sein erstes Einzeldate – doch das scheint ihm gar nicht so gut zu bekommen.

Das Männermodel darf endlich Zeit allein mit seiner Angebeteten verbringen, wie ein RTL-Vorschau-Clip zeigt. Mit einem kleinen Boot schippern sie auf dem traumhaften Meer Griechenlands. Doch Leander scheint nicht so ganz seefest zu sein, ihm wird auf einmal ganz übel. Das bleibt auch vor der Bachelorette nicht unbemerkt. "Nicht, dass du mich jetzt ankotzt", zeigt sich Melissa argwöhnisch. Aufgrund seines Unwohlseins fällt es Leander sichtlich schwer, mit der Traumfrau ein Gespräch zu führen. Ob das Date wirklich mit dem Comeback seines Frühstücks endet, sieht man dann nächste Woche.

In Folge drei konnte Leander noch mit einem improvisierten Bananenbrot beim Gruppendate punkten. Wird ihm das Rendezvous zu Wasser nun zum Verhängnis? Jetzt seid ihr gefragt: Glaubt ihr, dass Leander (23) sich am Ende der Folge trotzdem noch eine Rose sichern kann? Stimmt am Ende des Artikels bei der Umfrage ab.

Alle Episoden von "Die Bachelorette" bei TVNOW.

Bachelorette Melissa, 2020 in Kreta
Instagram / melissadamilia
Bachelorette Melissa, 2020 in Kreta
Leander Sacher, Bachelorette-Boy
Instagram / leander_sacher
Leander Sacher, Bachelorette-Boy
Leander Sacher, 2020 in Barcelona
Instagram / leander_sacher
Leander Sacher, 2020 in Barcelona
Glaubt ihr, dass Leander trotzdem eine Rose bekommen wird?691 Stimmen
572
Ja, die beiden passen einfach gut zusammen!
119
Nein, das glaube ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de