Brad Pitt (56) und Angelina Jolie (45) galten lange Zeit als Hollywoods Vorzeigepaar schlechthin. Nachdem sich das Paar 2005 bei den Dreharbeiten zu "Mr. & Mrs. Smith" kennen und lieben lernte, trat es schließlich 2014 vor den Traualtar. Um so schockierender war es für viele Fans, als nur zwei Jahre später das Liebes-Aus der beiden bekannt gegeben wurde. Jetzt sprach ein Ex-Bodyguard von Brad und Angelina über die Zeit, in der er für das einstige Traumpaar arbeitete!

Der ehemalige Personenschützer Mark Billingham gab gegenüber dem Magazin Woman's Day Details über seine Zeit bei der Familie Jolie-Pitt preis. "Angie und Brad sind sehr besorgt darum, wer sich ihren Kindern nähert. [...] Ihre größte Sorge war es, dass ihre Kinder entführt werden, denn es dreht sich alles ums Geld", verriet der 53-Jährige. Seine Arbeit mit dem Paar sei sehr harmonisch und von einem großen gegenseitigen Respekt geprägt gewesen, beschrieb Billingham die Arbeitsatmosphäre und schwärmte weiter: "Ich war überrascht davon, wie gut ihr Zeitmanagement war. Sie hatten Zeit für die Familie, für die Arbeit und für wohltätige Zwecke."

Schon in der Vergangenheit hatten Angestellte der beiden immer wieder intime Informationen ausgeplaudert. 2014 verriet die ehemalige Putzfrau von Angelina und Brad: "Sie sind pervers und haben spontan überall Sex, wenn sie eine Chance dazu bekommen [...]."

Angelina Jolie mit ihren Kindern Pax, Shiloh, Vivienne, Zahara und Knox
Getty Images
Angelina Jolie mit ihren Kindern Pax, Shiloh, Vivienne, Zahara und Knox
Brad Pitt mit seinen Kindern und Eltern, 2014
Getty Images
Brad Pitt mit seinen Kindern und Eltern, 2014
Brad Pitt und Angelina Jolie in "Mr. & Mrs. Smith"
Actionpress/ United Archives GmbH
Brad Pitt und Angelina Jolie in "Mr. & Mrs. Smith"
Hättet ihr gedacht, dass Angelina und Brad so viel Angst um ihre Kinder haben?2245 Stimmen
2136
Ja, klar! Ich kann die beiden absolut verstehen.
109
Nein, eher nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de