Die Bachelorette ist zum ersten Mal auf Tuchfühlung gegangen! Noch hat sich TV-Junggesellin Melissa Damilia (25) in Sachen Lippenbekenntnis zurückgehalten. In der aktuellen Folge hingegen ist sie in die Vollen gegangen und es kam während eines romantischen Einzeldates zur Kuss-Premiere. Der Glückliche, den Melissa auserwählt hatte: den leidenschaftlichen Griechen Ioannis Amanatidis (30). Die Fans der Kuppelshow zeigen sich im Netz ziemlich irritiert: Wieso ausgerechnet Ioannis?

Die Zuschauer scheinen Melissas Entscheidung nicht nachvollziehen zu können – ganz im Gegenteil. "Nicht ernsthaft", lautet die Reaktion einer Twitter-Userin, während sich eine andere empört: "Oh nein! Als ob der erste Kuss jetzt wirklich mit ihm war. Unangenehm!" Ein weiterer liefert auch den Grund für Aufregung: "Er ist einfach immer drüber und von allem zu viel. Er ist so schleimig!"

Melissa ist allerdings allem Anschein nach ziemlich angetan von Ioannis' charmanter Art – er durfte schließlich sogar über Nacht bei der Rosenkavalierin bleiben. Am nächsten Morgen gab es allerdings keinen Abschiedskuss, obwohl die zwei am Vorabend so vertraut miteinander geworden waren.

Sendehinweis: Alle Episoden von "Die Bachelorette" bei TVNOW.

Melissa Damilia, Rosenverteilerin
TVNOW
Melissa Damilia, Rosenverteilerin
Ioannis und Melissa beim Bachelorette-Übernachtungsdate
TVNOW
Ioannis und Melissa beim Bachelorette-Übernachtungsdate
Melissa und Ioannis bei "Die Bachelorette"
TVNOW
Melissa und Ioannis bei "Die Bachelorette"
Was meint ihr: Hat Melissa den Richtigen als Erstes geküsst?5546 Stimmen
550
Ja. Ich verstehe nicht, wieso alle so gegen Ioannis haten.
4996
Nein. Ich kann die Empörung verstehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de