Sahar Tabar wird in ein menschenunwürdiges Gefängnis gesteckt. Die iranische Influencerin war durch ihre Verwandlung in eine Zombie-Version der Schauspielerin Angelina Jolie (45) weltweit bekannt geworden. Ihren eigenen Angaben nach machte sich die 19-Jährige lediglich einen Spaß daraus, ihre Selfies heftig zu bearbeiten. Doch wegen ihres Social-Media-Auftritts wurde sie in ihrer Heimat Iran nun zu zehn Jahren Haft verurteilt. Jetzt wurde öffentlich, in welchem Gefängnis Sahar ihre Strafe absitzen muss. Es soll das schlimmste Frauengefängnis im Iran sein!

Mehrere Menschenrechtsaktivisten, unter anderem der iranische Journalist Kaveh Taheri, berichteten gegenüber The Sun von den unmenschlichen Bedingungen, die im Frauengefängnis im iranischen Qarchak vorherrschen. Aufgrund mangelnder Hygiene und medizinischer Versorgung sollen in dem massiv überfüllten Knast viele Krankheiten grassieren. Folter, Mord und Vergewaltigung stünden für die Frauen an der Tagesordnung. "Die Gefängnisleitung bestraft Insassen, die gegen die Zustände protestieren, unter anderem mit Einzelhaft", erzählte Kaveh.

Ans Licht kam Sahars langjährige Haftstrafe erst vor wenigen Tagen dank des Engagements der iranischen Journalistin Masih Alinejad. Auf Twitter machte sie auf die schlimme Situation der jungen Frau aufmerksam und bat dabei Angelina Jolie eindringlich um Hilfe. "Wir können ihr nicht helfen, deswegen brauchen wir dich, Angelina Jolie, du bist eine großartige Botschafterin. Jetzt kannst du Sahar Tabar deine Stimme geben", flehte die Journalistin den Weltstar an.

Sahar Tabar, April 2017
Instagram / tabarsahar
Sahar Tabar, April 2017
Sahar Tabar, iranischer Social-Media-Star
Instagram / sahartabar_official
Sahar Tabar, iranischer Social-Media-Star
Masih Alinejad, iranische Journalistin
Twitter / AlinejadMasih
Masih Alinejad, iranische Journalistin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de