Sahar Tabar scheint keine Minute ihrer wiedergewonnenen Freiheit ungenutzt lassen zu wollen! Der Webstar wurde vergangenes Jahr zu zehn Jahren Haft in einem der schlimmsten Frauengefängnisse seines Heimatlandes Iran verurteilt. Doch nach 14 Monaten hinter Gittern wurde die Influencerin, die weltweit eher unter dem Namen Zombie-Angelina-Jolie bekannt ist, am vergangenen Wochenende gegen eine Kaution wieder entlassen. Nur ein paar Tage nach ihrer Freilassung zeigt sie sich nun in der Öffentlichkeit.

Der Grund für ihr Outing: Ein Interview mit dem Nachrichtenportal Rokna. Der komplette TV-Auftritt von Sahar wurde bisher noch nicht ausgestrahlt – doch einzelne Infos sickerten bereits durch. Die wohl größte ist: Ihr gruseliges Äußeres ist kein Ergebnis von Schönheitschirurgie, sondern ist lediglich eine Illusion, die sie durch zahlreiche Filter kreierte. "Was ihr auf Instagram gesehen habt, waren bloß Effekte, die ich mit dem Computer erzeugt habe", enthüllt sie.

Sie erklärte auch, warum sie diese stark bearbeiteten Bilder von sich im Netz postete: Seit sie ein Kind gewesen sei, wollte sie berühmt werden. "Das Cyberspace war ein einfacher Weg. Wesentlich simpler als Schauspielerin zu werden", erzählt Sahar.

Sahar Tabar
Instagram / sahartabar_official
Sahar Tabar
Sahar Tabar, April 2017
Instagram / tabarsahar
Sahar Tabar, April 2017
Sahar Tabar, Social-Media-Star
Instagram / sahar_tabar_officia
Sahar Tabar, Social-Media-Star
Seid ihr überrascht, dass Sahar so kurz nach ihrer Freilassung ein Interview gab?1562 Stimmen
1134
Nein, nicht wirklich.
428
Ja, total.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de