Haben die Fans da richtig gehört – Bridget Jones ohne Renée Zellweger (51)? 2001 wurde die Komödie rund um die chaotische Londonerin zum echten Kinohit. Noch heute gehen die Zuschauer richtig mit, wenn die frustrierte Singlefrau versucht, die Herzen der Männer für sich zu gewinnen. Besonders angetan hat es der Mittdreißigerin ihr Chef Daniel Cleaver, gespielt von Hugh Grant (60). Doch genau der ist es, der auch hinter der Kamera zunächst an der Schauspielerin zweifelte. Hugh gab zu, er habe nicht gedacht, dass Renée die richtige Besetzung für Bridget Jones sei!

Der Darsteller sei sich nicht sicher gewesen, ob die Produzenten mit der Blondine die richtige Wahl getroffen hätten. "Ich habe Renée nicht gekannt, und für mich wirkte es total unglaubwürdig, dass ausgerechnet eine Texanerin eine britische Figur spielen soll", verriet der Filmstar gegenüber The Independent. Er sollte zunächst Recht behalten – die Amerikanerin habe einen Moment gebraucht, um sich mit ihrer Rolle vollkommen zu identifizieren. Beim Vorsprechen habe ihr Akzent zu gewollt geklungen. Doch nur kurze Zeit später konnte Renée nicht nur Hugh, sondern ein ganzes Millionenpublikum von sich überzeugen.

Ob es nach Teil zwei und drei eine weitere Folge der Filmreihe geben wird? Anfang des Jahres bekräftigte die 51-Jährige, dass sie Lust hätte, eine Fortsetzung zu drehen. Dass auch ihr Kollege dann wieder am Set sein wird, ist unwahrscheinlich. Erst kürzlich äußerte Hugh gegenüber der BZ, dass er nicht mehr in schnulzigen Liebesromanzen mitwirken möchte. "Ich bin einfach zu alt und zu hässlich geworden", meinte er.

Renée Zellweger und Hugh Grant in "Bridget Jones"
United Archives GmbH/ActionPress
Renée Zellweger und Hugh Grant in "Bridget Jones"
Renée Zellweger und Hugh Grant in "Bridget Jones"
ActionPress/United Archives GmbH
Renée Zellweger und Hugh Grant in "Bridget Jones"
Renée Zellweger und Hugh Grant bei der Premiere von "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" 2001
Getty Images
Renée Zellweger und Hugh Grant bei der Premiere von "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" 2001
Könntet ihr euch Bridget Jones ohne Renée Zellweger vorstellen?1523 Stimmen
1229
Nein, Renée ist die beste Besetzung für Bridget! Die beiden gehören einfach zusammen!
294
Ja, wieso nicht? Es gibt bestimmt viele Schauspielerinnen, die die Rolle spielen könnten. Das ist reine Gewöhnungssache.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de