Wer ist für die unbekannte Bedrohung bei Riverdale verantwortlich? Die vierte Staffel der beliebten US-Serie dreht sich unter anderem um mysteriöse Videokassetten, die den Einwohnern der Kleinstadt zugeschickt werden und zum Teil auch Morde nachstellen. Bis zum Schluss ist nicht geklärt, wer der Absender ist – doch ab Ende Januar könnte das Rätsel in der fünften Staffel endlich aufgeklärt werden. Bisher gibt es zwei Charaktere, die dafür in Betracht kommen könnten...

Könnte Jugheads (gespielt von Cole Sprouse, 28) Schwester Jellybean (Trinity Likins) die Aufnahmen erstellt haben? Sie taucht in Staffel vier immer dann auf, wenn es um die Videotapes geht. Sie ist auch diejenige, die ihrem Bruder und dessen Freundin Betty (Lili Reinhart, 24) in Folge 19 das letzte Band übergibt. Die Kassette zeigt einen fiktiven Mord, den sich Jughead ausgedacht hat. Die niedergeschriebene Geschichte kennt eigentlich nur Betty – doch auch Jellybean hat Zugang zu seinen Sachen. Die Frage ist nur: Welches Motiv hätte sie?

Oder steckt vielleicht doch Charles (dargestellt von Wyatt Nash) dahinter? Fakt ist, dass der Halbbruder von Betty und Jughead Geheimnisse hat: Er ist mit Chic (Hart Denton, 27) zusammen, der in Staffel drei für Terror sorgt und nun im Gefängnis sitzt. Durch den Kontakt zu seinen Halbgeschwistern hätte Charles das nötige Wissen, um die Videokassetten anzufertigen. Doch eine Frage stellt sich bei beiden Verdächtigen: Auf den Bändern sind immer mehrere Personen zu sehen. Wie passt das zusammen?

Jughead Jones in "Riverdale"
Netflix / 2018 The CW Network, LLC. All Rights Reserved.
Jughead Jones in "Riverdale"
Wyatt Nash, Schauspieler
Getty Images
Wyatt Nash, Schauspieler
Wer steckt eurer Meinung nach dahinter?619 Stimmen
120
Ich denke, Jellybean ist für die Tapes verantwortlich!
227
Charles als Täter macht am meisten Sinn.
272
Keiner von beiden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de