Bittere Tränen bei Christina Dimitriou (29). Die ehemalige Temptation Island-Kandidatin präsentiert sich eigentlich immer ziemlich tough. Vor ihrer Zeit in der Dschungelcamp-Ersatzshow erklärte sie sogar noch ganz selbstbewusst, ihre Konkurrenz "rasieren" zu wollen. Nun im Dschungel-Tiny-House zeigt die Reality-Beauty aber mal eine ganz andere Seite von sich: Sie berichtet von den schrecklichen Mobbingerfahrungen aus ihrer Jugend und bricht sogar in Tränen aus.

"Ich habe viel Negatives erlebt, viele falsche Freunde. Ich war auf einer Gesamtschule. Da hatte ich zwei Freunde, die wollten nach der Schule chillen. Dann kam eine Gruppe von zehn Leuten und die haben mich grundlos geschlagen", erzählte sie. Sie vermutet, dass die anderen Schüler es aufgrund ihres Wohlstandes auf sie abgesehen hatten. Die Schikane der anderen Kids war sogar so schlimm, dass sie nach diesem Angriff zehn Tage lang im Krankenhaus lag. "Menschen, die so etwas machen, sind in meinen Augen ehrenlos. Das sind keine Menschen, das sind Unmenschen", wetterte sie gegen ihre einstigen Peiniger. Von diesen schmerzlichen Erinnerungen zu berichten, fiel ihr sichtlich schwer.

Zwei Jahre lang wurde sie von ihren Mitschülern gemobbt, bevor sie letztendlich sogar die Schule wechselte. Diese furchtbaren Erfahrungen haben aber bis heute Auswirkungen auf Christina: "Heutzutage habe ich Schwierigkeiten, mich zu öffnen. Ich habe Freundinnen. Aber ich würde denen nicht einhundert Prozent alles anvertrauen."

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" auf TVNOW.de

Christina Dimitrou, Reality-TV-Bekanntheit
Instagram / christinadimitriou_official
Christina Dimitrou, Reality-TV-Bekanntheit
Christina Dimitrou, Dschungelshow-Kandidatin
Instagram / christinadimitriou_official
Christina Dimitrou, Dschungelshow-Kandidatin
Christina Dimitriou, Influencerin
Instagram / christinadimitriou_official
Christina Dimitriou, Influencerin
Hättet ihr gedacht, dass Christina sich in der Dschungelshow so sehr öffnet?210 Stimmen
83
Ja, damit habe ich schon gerechnet.
127
Nein, das hat mich überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de