Die internationale TV-Branche hat einen Verlust von immenser Größe zu betrauern: Larry King (✝87) ist tot. Der Talkmaster zählte zu den wohl berühmtesten Moderatoren der Welt. Allerdings machte ihm seine Gesundheit immer wieder sehr zu schaffen. Zuletzt wurde Larry infolge einer Corona-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert. Und obwohl er die Intensivstation nach zehn Tagen kürzlich wieder verlassen durfte, ist er nun doch in der Klinik verstorben.

Vor wenigen Augenblicken bestätigte das Medienunternehmen Ora Media Larrys Tod auf dessen offiziellem Twitter-Account. "Mit tiefer Trauer geben wir den Tod unseres Mitbegründers, Moderators und Freundes Larry King bekannt, der heute Morgen im Alter von 87 Jahren im Cedars-Sinai-Medical-Center in Los Angeles verstorben ist." Weitere Details wurden nicht bekannt gegeben, stattdessen zollte die Firma dem New Yorker im weiteren Verlauf des Tweets Tribut: "Seit 63 Jahren und über die Plattformen des Radios, des Fernsehens und der digitalen Medien hinweg, stehen tausende von Interviews, Auszeichnungen und weltweiten Anerkennungen als Zeugnis für Larrys einzigartiges und dauerhaftes Talent als Talkmaster."

Den Grundstein seiner Karriere legte er bereits in den 1950ern – bis 2013 war er regelmäßig im US-Fernsehen zu sehen. Seine wohl bekannteste Sendung "Larry King Live" wurde 25 Jahre lang täglich auf dem Sender CNN ausgestrahlt. "Egal, ob er einen US-Präsidenten, ein ausländisches Staatsoberhaupt, eine Berühmtheit, eine skandalumwitterte Persönlichkeit oder einen Durchschnittsbürger interviewte, Larry stellte gern kurze, direkte und unkomplizierte Fragen", heißt es im Rahmen der Todesmeldung im Netz.

Larry King, Talkshow-Ikone
Getty Images
Larry King, Talkshow-Ikone
Larry King bei den Emmys in NYC im November 2017
Getty Images
Larry King bei den Emmys in NYC im November 2017
Larry King, 2018
Getty Images
Larry King, 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de