Namhafte Talkmaster nehmen Abschied von Larry King (✝87). Am Samstagmorgen verstarb Larry King, eine der berühmtesten Persönlichkeiten des US-Fernsehens. Seit den 1950er Jahren war er aus dem Programm nicht wegzudenken – allein seine Sendung "Larry King Live" lief stolze 25 Jahre lang auf dem Sender CNN. Nun ist Larry im Alter von 87 Jahren gestorben. Eine tragische Meldung, nach deren Bekanntmachung seine früheren TV-Kollegen dem Moderator nun Tribut zollen.

Vor allem Piers Morgan (55) trauert um Larry. Die beiden waren besonders miteinander verbunden: Piers war 2011 mit seiner Show "Piers Morgan Live" quasi Larrys Nachfolger, nachdem die Produktion von dessen Format eingestellt worden war. "Larry King war einer meiner Helden", beteuert Piers bei Twitter. Und das, obwohl die verstorbene Ikone kein bekennender Fan seines Nachrückers war. Piers verrät in seinem Tweet, dass Larry ihm gesagt hätte, er würde die Show mit voller Wucht gegen die Wand fahren. "Aber er war ein brillanter Produzent und meisterhafter Fernsehinterviewer", schwärmt der 55-Jährige von seinem Idol.

Auch der Moderator Andy Cohen (52) meldete sich augenblicklich im Netz zu Wort. "Ruhe in Frieden, Larry King. Ich mochte das lockere Format einer CNN-Sendung und seine unglaubliche Stimme", heißt es in seinem Tweet.

Piers Morgan im November 2018 in London
Getty Images
Piers Morgan im November 2018 in London
Larry King, Talkshow-Ikone
Getty Images
Larry King, Talkshow-Ikone
Andy Cohen, Moderator
Getty Images
Andy Cohen, Moderator
Habt ihr Larrys Show mal gesehen?62 Stimmen
23
Ja. Häufiger sogar.
39
Nein, nicht wirklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de