Mit magischen Fantasy-Serien scheint Netflix aktuell einen Serienhit nach dem anderen zu landen. Chilling Adventures of Sabrina, "Cursed – Die Auserwählte" oder The Witcher – alle die Sendungen haben eins gemeinsam: Sie spielen ganz oben bei den Netflix-Charts mit. Mit Fate: The Winx Saga präsentiert der Streaming-Dienst eine Serie über Feen und gleichzeitig ein Live-Action-Reboot zu der Animationsserie "Winx". Doch wovon handelt die neue Serie eigentlich?

Im Mittelpunkt steht die Feuerfee Bloom (Abigail Cowen), die versucht, mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Ihre augenscheinlichen Eltern sind nämlich Menschen und sie weiß nicht, woher ihre Feenkräfte kommen. Um Antworten zu finden, kommt sie zu der Feenschule Alfea, wo sie schnell Freundinnen in ihren Suite-Mitbewohnerinnen Musa (Elisha Applebaum), Terra (Eliot Salt), Aisha (Precious Mustapha) und Stella (Hannah van der Westhuysen) findet. Zusammen treten sie gegen die Mächte der Finsternis an, tauschen sich in Jungsthemen aus und versuchen ihre Kräfte unter Kontrolle zu bringen.

Insgesamt sechs Folgen hat die erste Staffel und das zugehörige Finale hat einige Überraschungen parat. Die Fans müssen ganz stark sein, denn eine Fee aus dem Hauptcast wird ganz zum Schluss umgebracht. Bislang wurde "Fate: The Winx Saga" noch nicht um eine zweite Staffel verlängert.

Precious Mustapha als Aisha in "Fate: The Winx Saga"
Netflix
Precious Mustapha als Aisha in "Fate: The Winx Saga"
Szene aus "Fate: The Winx Saga"
Jonathan Hession/NETFLIX © 2020
Szene aus "Fate: The Winx Saga"
Abigail Cowen als Bloom in "Fate: The Winx Club Saga"
Netflix
Abigail Cowen als Bloom in "Fate: The Winx Club Saga"
Habt ihr euch "Fate: The Winx Saga" schon angeschaut?581 Stimmen
363
Ja, ich liebe es!
218
Nein, bin noch nicht dazu gekommen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de