Ob Miley Cyrus (28), Dylan (28) und Cole Sprouse (28), Zac Efron (33) oder Selena Gomez (28) – die Liste an Stars, die infolge ihrer Auftritte in Disney-Filmen oder -Serien so richtig durchstarteten, ließe sich schier endlos fortsetzen. Auch Zendaya Coleman (24) gelang auf diese Weise ihr Durchbruch. Über drei Jahre hinweg war sie in beinahe achtzig Episoden von "Shake It Up – Tanzen ist alles" zu sehen. Dass sie seit jeher mit ihrer damaligen Rolle in Verbindung gebracht wird, scheint sie allerdings nur wenig zu stören.

"Du kannst dich jetzt doch sicher nicht mehr als Disney-Kind sehen", konstatierte Schauspiel-Kollegin Carey Mulligan (35) in einem "Actors For Actors"-Interview des Magazins Variety, womit sie auf Zendayas Emmy-Gewinn anspielt. "Die Sache ist: Das bin ich. Und bis zu einem gewissen Grad bin ich dankbar dafür", lässt die 24-Jährige daraufhin ihre schauspielerischen Anfänge Revue passieren. So habe sie nun einmal angefangen und dabei vieles gelernt. "Ich nehme das so an. Es ist gewissermaßen Teil meines Vermächtnisses", resümierte sie.

Mittlerweile ist die Kalifornierin längst für andere Rollen bekannt. Neben Zac Efron, Michelle Williams (40) und Hugh Jackman (52) hat Zendaya in der Filmbiografie "The Greatest Showman" mitgewirkt. Derzeit steht sie für den neuen Spider-Man-Film vor der Kamera. Anfang Februar läuft zudem das Beziehungsdrama "Malcolm & Marie" auf dem Streamingportal Netflix an, in dem sie die weibliche Hauptrolle hat.

Zendaya Coleman, August 2011
Getty Images
Zendaya Coleman, August 2011
Zendaya Coleman, Schauspielerin
Getty Images
Zendaya Coleman, Schauspielerin
Zendaya bei den PCAs 2019
Getty Images
Zendaya bei den PCAs 2019
Fändet ihr es schlimm, ein "Disney-Kind" zu sein?171 Stimmen
19
Puh, ja, ich glaube, das klebt ewig an einem.
152
Ach was, ist doch letztlich egal, wie die Karriere angefangen hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de