Große Sorge um Katie Price' Sohn Harvey (18). Der 18-Jährige leidet unter anderem an dem Prader-Willi-Syndrom und Entwicklungsstörungen – aus diesem Grund lebt er seit Kurzem auch in einem Pflegeheim. Das einstige Boxenluder traf diese Entscheidung nicht leichtfertig und vergoss zahlreiche Tränen. Als wäre das nicht schon genug, geht es Harvey aktuell gar nicht gut. Nachdem er gegen das Coronavirus geimpft wurde, kämpft er mit starken Nebenwirkungen und liegt sogar im Krankenhaus.

Am Freitag bekam Harvey die erste Spritze und reagierte mit starken Symptomen auf die Impfung. Laut eines Insiders, der mit The Stun sprach, habe er immerzu unkontrolliert gezittert und sei mit hohem Fieber ins Great Ormond Street Hospital in London gebracht worden. Und Katie (42)? Die macht sich natürlich große Sorgen um ihren Sohn. "Sie ist sehr besorgt, versucht aber ruhig zu bleiben", erklärte die Quelle weiter.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Covid-Impfstoffen und auch anderen Impfungen sind grippeähnliche Symptome, Müdigkeit und Kopfschmerzen – aber vor allem bei Patienten wie Harvey können diese stärker ausgeprägt sein. Aus dem Bericht geht hervor, dass der Price-Spross kein Cortisol produziert und sein Körper deshalb mehr zu kämpfen hat.

Katie und Harvey Price
Instagram / katieprice
Katie und Harvey Price
Katie Price mit ihrem Sohn Harvey, Februar 2019
MEGA
Katie Price mit ihrem Sohn Harvey, Februar 2019
Katie und Harvey Price im Juli 2020
Instagram / katieprice
Katie und Harvey Price im Juli 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de