Königin Silvia von Schweden (77) muss sich von einem unangenehmen Vorfall erholen! Die skandinavische Monarchin erfreut sich eigentlich bester Gesundheit: Erst im vergangenen Dezember durfte die Frau von König Carl Gustav (74) ihren 77. Geburtstag feiern und zeigte sich zuletzt noch vergnügt beim Skifahren mit ihren Enkelkindern. Doch nun musste die dreifache Mutter in eine Klinik eingeliefert werden: Silvia ist schwer gestürzt und hat sich mehrere Frakturen zugezogen!

Wie eine Sprecherin der schwedischen Königsfamilie gegenüber der Zeitschrift Svensk Damtidning erklärte, war es am Montagmorgen auf Schloss Drottningholm zu dem Unglück gekommen. Bei einem Sturz hatte sich Silvia das Handgelenk verletzt und war anschließend in das Danderyd-Krankenhaus gebracht worden. Beim Röntgen wurde dann festgestellt, dass sich die 77-Jährige mehrere Brüche zugezogen hat.

Doch lange musste Silvia nicht in der Klinik bleiben: Mit einem Gips durfte die in Heidelberg geborene Schwedin die Einrichtung noch am gleichen Tag wieder verlassen und erholt sich nun zu Hause. "Ihr geht es den Umständen entsprechend gut", versicherte die Pressesprecherin.

Königin Silvia von Schweden und ihr Mann Carl Gustaf, Juni 2013
Getty Images
Königin Silvia von Schweden und ihr Mann Carl Gustaf, Juni 2013
Königin Silvia von Schweden im Dezember 2018 in Stockholm
Getty Images
Königin Silvia von Schweden im Dezember 2018 in Stockholm
Königin Silvia von Schweden bei der Nobelpreis-Verleihung im Dezember 2019 in Stockholm
Getty Images
Königin Silvia von Schweden bei der Nobelpreis-Verleihung im Dezember 2019 in Stockholm


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de