Die Nachricht von Kasia Lenhardts Tod erreichte ihn während seines Aufenthalts in Katar: FC-Bayern-Star Jérôme Boateng (32) war mit seinem Verein in den Wüstenstaat gereist, um dort Klub-Weltmeister zu werden. Als der Tod seiner Ex-Freundin schreckliche Gewissheit wurde, reiste der Berliner sofort ab und flog nach Deutschland zurück. Seitdem hat er nicht mehr auf dem Platz gestanden. Doch jetzt kündigte sein Trainer Hansi Flick an, dass er am Wochenende wieder mit Jérôme plane.

Im Finale der Vereins-WM und im Bundesligaspiel gegen Bielefeld mussten die Münchner auf Jérôme verzichten. Doch auf Twitter verkündete der Verein nun, dass der Weltmeister von 2014 seinem Coach Hansi Flick für die Bundesligapartie gegen Frankfurt am Samstag wieder zur Verfügung stehe: "Ich denke, dass Jérôme Boateng dabei ist, genau wie Javi Martínez und Leon Goretzka (26)." Damit scheint wieder ein Stück Alltag in das Leben des 32-Jährigen zurückzukehren.

Bei der Klub-Weltmeisterschaft treten die besten Teams der Kontinentalverbände gegeneinander an. Als Champions-League-Sieger war der FC Bayern in diesem Jahr für den Wettbewerb qualifiziert. Auch ohne Jérôme konnte seine Mannschaft den Titel mit einem Sieg über den mexikanischen Vertreter Tigres UANL gewinnen.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Kasia Lenhardt und Jérôme Boateng
Instagram / kasia_lenhardt
Kasia Lenhardt und Jérôme Boateng
Jérôme Boateng im Dress des FC Bayern München
Instagram / jeromeboateng
Jérôme Boateng im Dress des FC Bayern München
Jérôme Boateng im Jahr 2020
Instagram / jeromeboateng
Jérôme Boateng im Jahr 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de